Eminem: Pinkel-Attacke für die Coolness

Eminem
Eminem © coverme.com

Eminem (41) scherzte, er wolle Kanye West (36) um jeden Preis übertreffen - egal, was er dafür bringen müsste.

- Anzeige -

Ob das gut geht?

Vor einigen Monaten gab West ('Stronger') dem Radiomoderator Zane Lowe von 'BBC Radio 1' ein unvergessliches Interview. Darin sagte der Hip-Hopper unter anderem, er sei der größte Rockstar des Universums, und behauptete, er habe die Jogginghose aus Leder erfunden.

Nun war Eminem an der Reihe, mit Lowe zu sprechen, und machte sich sofort lustig über die Situation: "Ich habe die ganze Zeit darüber nachgedacht, wie ich dein Interview mit Kanye toppen könnte …", sinnierte der Megastar in einem Ausschnitt des Gesprächs, der vorab veröffentlicht wurde. "Also habe ich beschlossen, hier rein zu laufen, auf den Boden zu pinkeln und wieder zu gehen! Ich pinkle gerade … Tschüss, Jungs!"

Der Rest des Gesprächs ist bisher noch geheim, es wird aber davon ausgegangen, dass Eminem über sein neues Album 'MMLP2' spricht, mit dem er gerade unglaubliche Erfolge feiert.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Eminem öffentlich über Kanye West spricht. 2009 hatte er seinen Kollegen öffentlich kritisiert, nachdem dieser Taylor Swift (23, 'Dear John') bei den MTV VMAs bloßgestellt hatte. Damals war die Countrysängerin zur besten Künstlerin gewählt worden, doch bevor sie sich für den Award bedanken konnte, stürmte West auf die Bühne, riss ihr das Mikrofon aus der Hand und gab bekannt, der Preis hätte eigentlich an seine enge Freundin Beyoncé Knowles (32, 'Halo') gehen sollen. "Das hätte er nicht tun sollen", befand Eminem damals. "Ich meine, Taylor ist doch nicht ein kleines Mädchen."

© Cover Media

— ANZEIGE —