Eminem: Erst Spa, dann Bühne

Eminem
Eminem © Cover Media

Eminem (41) bereitet sich mit Spa-Behandlungen auf anstrengende Auftritte vor.

- Anzeige -

Er will topfit sein

Nach außen hin bewahrt der Rapper ('Lose Yourself') zwar ein Rüpel-Image, doch privat soll er laut der britischen Zeitung 'The Sun' völlig handzahm sein. So scheint er vor Konzerten eine Vorliebe für Wellness zu haben. Vor seinen zwei großen anstehenden Shows im Londoner Wembley Stadion entspannt er deshalb im Coworth Park Hotel, wo ihm ein Verwöhnprogramm zur Verfügung steht. "Eminem gönnt sich alle möglichen Behandlungen. Er ist total begeistert", flüsterte ein Eingeweihter dem Blatt. "Er sieht das inzwischen als die perfekte Art, um sich auf große Shows vorzubereiten, da er dabei völlig entspannen kann. Er ist Perfektionist und will körperlich und mental topfit für die Bühne sein."

In Wembley darf Eminem zwar auftreten, für den Hyde Park ist der Hip-Hopper allerdings zu vulgär. Da er in seinen Liedern immer wieder Schimpfwörter und eine heftige Bildsprache benutzt, wurde es ihm untersagt, in dem Londoner Park zu spielen. "Dieser Künstler ist in jeder Hinsicht ein Risiko. Vor allem was unser öffentliches Ansehen angeht", ließ Linda Lennon, Direktorin der Royal Parks Agency, laut 'The Mirror' durchblicken. "Es wäre inakzeptabel, wenn ein Künstler mit potenziell anstößigen und/oder unpassenden Liedtexten im gesamten Park zu hören wäre - geschweige denn im umgebenden Wohnbereich." Somit wird Eminem wohl auf einen Auftritt im Grünen verzichten müssen.

Cover Media

— ANZEIGE —