Emily muss als erste Kandidatin Heidi Klums Show 'Project Runway' verlassen

von
Die Jury von 'Project Runday'.
'Project Runway': Heidi Klum mit ihren Mit-Juroren Christian Siriano, Nina Garcia und Zac Posen.

Heidi Klum hat ihre Entscheidung getroffen

Ihr Mentor Timm Gunn predigte den Kandidaten in der ersten Folge von 'Project Runway' noch: "Ihr wisst ja, wie es im Mode-Business läuft: Heute hot, morgen not!" Und genau das musste jetzt auch Kandidatin Emily am eigenen Leib erfahren. Die 24-Jährige musste als erste die Design-Show von Heidi Klum verlassen.

- Anzeige -

Ihre Kreation konnte die vierköpfige Jury bestehend aus Heidi Klum, Nina Garcia (Fashion Director bei Marie Claire), Mode-Designer Zac Posen und Christian Siriano (Gewinner der 4.Staffel) leider nicht überzeugen. "Emily, tut mir leid, aber du bist raus", sagte Heidi und verabschiedete sich mit einem simplen "Auf Wiedersehen" von der Nachwuchs-Designerin.

"Blöd, auch noch als Erste rauszufliegen. Ich konnte nicht mal zeigen, was alles in mir steckt", sagt Emily unter Tränen nach ihrem Rausschmiss. Nach der Verabschiedung von ihren Kollegen wird auch kurzen Prozess mit der 24-Jährigen gemacht. "Es ist zwar schön auf dem Laufsteg zu stehen, aber mit so etwas muss man immer rechnen. Also räum' bitte deinen Platz im Atelier leer", so Gunn.

Auch wenn die Teilnahme bei 'Project Runway' für Emily nur von kurzer Dauer war, so war sie dennoch nicht umsonst: "Die ganze Sache hilft mir mich zu ordnen. Ich habe eine Menge Denkanstöße bekommen: Was will ich und was kann ich? Ich hatte mir erhofft, hier eine neue Richtung einschlagen zu können und das kann ich jetzt auch!"

'Project Runway': Kandidatin Emily musste als Erste das Feld räumen.
'Project Runway': Kandidatin Emily musste als Erste die Show verlassen.

Es verbleiben noch 15 ambitionierte Design-Talente, die sich in der elften Staffel von 'Project Runway', die als exklusive Deutschlandpremiere bei RTL Living ausgestrahlt wird, mit ihrer Kreativität und ihrem handwerklichen Können dem Urteil der hochkarätig besetzten Jury stellen.

Neu in dieser Staffel: Die Kandidaten müssen nicht nur innerhalb kürzester Zeit ein Outfit kreieren, sondern sie müssen auch zum ersten Mal während der gesamten Show in Teams zusammenarbeiten. Und jeder will natürlich gewinnen, schließlich erwartet die Sieger der 11. Staffel nicht nur Preise im Wert von 50.000 Dollar als Unterstützung für ihr Unternehmen sondern auch eine Fotostrecke in einer Modezeitschrift, ein Auto, 100.000 Dollar als Starthilfe für ihr Mode-Label und die Gelegenheit, eine exklusive Kollektion für ein Accessoires-Label zu entwerfen.

— ANZEIGE —