Emily Blunt: Umzug nach Europa

Emily Blunt: Umzug nach Europa
Emily Blunt © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Die Sachen sind gepackt

Emily Blunt (33) will ihren Kindern ihre britische Heimat nahebringen.

Die in London geborene Schauspielerin ('The Girl on the Train') soll laut des 'Heat'-Magazins wieder nach Großbritannien ziehen und hat ihren Ehemann John Krasinski (36, '13 Hours') schon dazu überredet, zum Wohl der zwei Töchter Hazel (2) und Violet (knapp 3 Monate) in ihre Heimat umzusiedeln. Das Paar will sich ein "Auszeit-Jahr" in Großbritannien gönnen und plant daher, ihren Wohnsitz nach London zu verlegen.

"Es geht hauptsächlich um die Familie", meinte ein Bekannter zu der Publikation. "Emily hat ein wenig Heimweh und sie will nicht, dass ihre Kinder aufwachsen, ohne ihre englische Familie und ihre Wurzeln zu kennen. Sie will ihnen die gleichen Erfahrungen ermöglichen, die sie als Kind hatte: Würstchen mit Kartoffelbrei und kalte Winter."

Für ein erfolgreiches Hollywoodpaar eine riskante Entscheidung, doch dürfte Emily bei John sehr überzeugend gewesen sein. "Sie haben über eine Zeit in London diskutiert, seit Hazel auf der Welt ist", erklärte der Freund weiter. "John war zögerlich, weil er ihr L.A.-Leben und alle guten Freunde nicht hinter sich lassen wollte. Aber am Ende nahm er Emilys Perspektive an."

Ein Haus haben sie bereits im Juli an Kendall Jenner (20) für 6,5 Millionen Dollar (5,8 Millionen Euro) verkauft. Im September brachten sie ihr derzeitiges Zuhause mit 3,5 Millionen Dollar (3,1 Millionen Euro) auf den Markt. Es scheint also, dass es Emily Blunt und John Krasinski wirklich ernst meinen.

Cover Media

— ANZEIGE —