Emily Blunt soll Mary Poppins spielen

Emily Blunt soll Mary Poppins spielen
Emily Blunt © Cover Media

Emily Blunt (32) soll in einer Fortsetzung zum Disney-Klassiker 'Mary Poppins' die Hauptrolle übernehmen.

- Anzeige -

Fortsetzung des Klassikers

Schon länger ist bekannt, dass der Regisseur Rob Marshall (55, 'Chicago') den Kultfilm von 1964 neu auflegen will, die Geschichte wird demnach 20 Jahre später als im Original angesetzt sein, also etwa in den 30er-Jahren. Nach einem Bericht des 'Hollywood Reporter' haben die Produzenten mit Emily Blunt ('Der Teufel trägt Prada') nun auch eine heiße Favoritin für die Besetzung des Kindermädchens gefunden. Die Schauspielerin arbeitete mit Marshall bereits für das Musical 'Into The Woods' zusammen.

Ein Problem dürfte allerdings die Terminplanung werden. Emily ist derzeit schwanger, sie und Ehemann John Krasinski (36, 'Fremd fischen') erwarten ein zweites Kind.

Vorgeschlagen wurde Emily übrigens von ihrer ebenfalls schwangeren Kollegin Anne Hathaway (33, 'Les Misérables'). Gemunkelt wurde nämlich zunächst, dass sie die Favoritin für den Part sei, im Interview mit 'Entertainment Tonight' sagte sie allerdings: "Mit mir hat noch niemand geredet. Ich habe das Gefühl, dass sie [Blunt] die Rolle bekommt. Sie ist ja auch britisch!"

Die Originaldarstellerin von Mary Poppins, Julie Andrews (80), gab derweil beiden ihren Segen. Sie verriet im vergangenen Jahr zu Gast in der amerikanischen 'Tonight'-Show: "Ich finde das interessant. Es wird kein Remake des Originals. Und 50 Jahre später ist es ja auch an der Zeit, schätze ich. Anne singt wundervoll und sie ist so talentiert. Sie kann alles machen! Und Emily vergöttere ich auch!"

Emily Blunt selbst hat sich bisher nicht zu 'Mary Poppins 2' geäußert.

Cover Media

— ANZEIGE —