Emily Blunt schwebt auf Wolke sieben

Emily Blunt
Emily Blunt © Cover Media

Emily Blunt (31) findet ihr neues Leben als Mutter der kleinen Hazel "unbeschreiblich".

- Anzeige -

Hazel sei Dank

Die Kinoschönheit ('Edge of Tomorrow') brachte im Februar das erste gemeinsame Kind mit ihrem Ehemann John Krasinski (35, 'Fremd Fischen') auf die Welt. Bei der Premiere ihres neuen Films 'Into the Woods' wurde die Schauspielerin gefragt, ob sich das Leben als Mutter so anfühle, wie es sich Emily vorgestellt hat. "Das und mehr", strahlte die Britin im Gespräch mit 'People'. "Ich weiß, dass das jeder sagt. Jeder sagt, dass es die beste Sache überhaupt ist. Es ist die beste Sache überhaupt!"

Derzeit arbeitet Emily daran, ihre neue Mutterrolle mit ihrer Filmkarriere unter einen Hut zu kriegen. Das ist gar nicht so leicht, vor allem, weil die Situation so ungewohnt ist: "Man weiß nicht, was man erwarten soll, weil es total, absolut anders als alles ist, was man bisher erlebt hat und es ist ziemlich unbeschreiblich", überlegte sie, als sie versuchte, ihr Leben in Worte zu fassen. "Es ist der Himmel."

Während ihre neue Mamarolle für Emily die Erfüllung pur bedeutet, wagte sie sich mit ihrem neuen Filmprojekt aus ihrer Wohlfühlzone heraus. 'Into the Woods' zeigt sie an der Seite von Meryl Streep (35, 'Die eiserne Lady') zum ersten Mal singend auf der Kinoleinwand - schon wieder eine große Herausforderung im Leben von Emily Blunt:

"Ich war wirklich, wirklich nervös - sogar zögerlich, was so weit ging, dass ich nicht zum Casting gehen wollte", gestand sie, bevor sie erklärte, dass die Aussicht, erneut mit ihrer 'Der Teufel trägt Prada'-Kollegin Meryl zu arbeiten, den Ausschlag gab. "Das war eine verlockende Vorstellung. Es war toll! Nicht wirklich eine andere Dynamik, sie foltert mich noch einmal. Ich habe das Gefühl, dass ich auf ewig dazu verdammt bin, vor der Kamera vor ihren Füßen zu kriechen. Für mich ist das in Ordnung", grinste Emily Blunt.

Cover Media

— ANZEIGE —