Emily Blunt schwamm einst mit Haien

Emily Blunt schwamm einst mit Haien
John Krasinski und Emily Blunt © Cover Media

Emily Blunt (32) machte während ihrer Flitterwochen beinahe Bekanntschaft mit einem Hai.

- Anzeige -

Fruchterregender Tauchausflug

Die britische Schauspielerin ('Lachsfischen im Jemen') gab im Juli 2010 ihrem Kollegen John Krasinski (36, 'Der Ruf der Wale') das Ja-Wort und anschließend urlaubte das Paar am Meer. John überredete seine frischgebackene Ehefrau damals zu einem Tauchausflug, obwohl sie Heidenangst vor Haien hat.

"Emily wollte eigentlich niemals Tauchen lernen, aber ich meinte 'Wir werden schon keine Probleme mit Haien kriegen'", erinnerte sich der Darsteller zu Gast bei Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres (57). Dann kam es allerdings anders: "Plötzlich kam uns ein [Hai] hinterher. Ich sah ihn, Emily aber nicht. Er schwamm auf sie zu, aber ich entschied mich, nichts zu tun. Wenn ich sie erschrecke und sie sich viel bewegt, könnte er sie beißen. Ich lasse es einfach passieren", schilderte John Krasinski.

Seine Gattin bemerkte den Meeresbewohner irgendwann allerdings doch und verlor vor lauter Panik das Bewusstsein. "Das war ziemlich angsteinflößend", erinnerte er sich.

Emily überstand den Vorfall jedoch ohne Verletzungen und der Ehe hat's auch nicht geschadet: Das Paar ist nach wie vor glücklich verheiratet und zieht gemeinsam Tochter Hazel groß, die im Februar zwei Jahre alt wird.

Cover Media

— ANZEIGE —