Emily Blunt fühlt sich in gewagten Outfits selbstbewusst

Emily Blunt: Selbstbewusstsein durch gewagte Outfits
Emily Blunt © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Nur nicht langweilig

Emily Blunt (33) geht gerne Risiken ein.

Die Schauspielerin ('The Girl on the Train') hat erst kürzlich ihre zweite Tochter Violet zur Welt gebracht und kämpft noch mit ihrem After-Baby-Body, der es ihr nicht möglich macht, alles zu tragen, was sie gerne möchte. Um aber etwas Selbstbewusstsein zu erlangen, helfen Kleider, die ungewöhnlich sind und nicht unbedingt zum Mainstream gehören. So erklärte Emily dem amerikanischen 'InStyle'-Magazin:

"Für den roten Teppich bevorzuge ich körpergerechte Kleidung. Ich sehe nicht wirklich gut in diesen mädchenhaften, verträumten Märchenkleidern aus. Ich wähle eher Outfits mit gewagten Schnitten und starken Farben."

Auch zu Hause kann sie nicht alles tragen. Während sie sich um ihre Töchter kümmert, die sie gemeinsam mit Ehemann John Krasinski hat, verzichtet sie auf enge Jeans und bevorzugt für die Zeit nach der Geburt eher weite, hochgeschnittene Stoffhosen. Die Liebe für Mode scheint die Mama vererbt zu haben, denn auch ihre zweijährige Tochter Hazel liebt es, Kleider anzuprobieren. Mehr noch, sie freut sich immer regelrecht, wenn Muttis Stylistin Jessica Paster vorbeikommt, um Emily hübsch zu machen. "Meine Tochter findet es ganz aufregend, wenn meine Stylistin mit einem ganzen Arm voller Outfits zu uns nach Hause kommt. Ich lasse meine Tochter immer die Stilettos anprobieren", lächelte Emily Blunt.

Cover Media

— ANZEIGE —