Emilia Clarke will mehr nackte Männer in 'Game of Thrones' sehen

Emilia Clarkes Wunsch für "GoT": Runter mit den Hosen!
Emilia Clarke alias Daenerys Targaryen weiß genau, was sie will © Home Box Office, Inc./Sky

Der Serienhit "Game of Thrones" ist unter anderem auch für seine Freizügigkeit bekannt - zumindest, was den weiblichen Teil des Casts betrifft: Während die Damenwelt des Öfteren in ihrer vollen Pracht bestaunt werden darf, werden die Männer auch in den Liebeszenen deutlich bedeckter dargestellt. Dieses Ungleichgewicht kam auch in einem Interview der "Glamour" mit Darstellerin Emilia Clarke (29, Daenerys Targaryen) zur Sprache.

- Anzeige -

Penis-Parade vor dem Thron

 

Zensur wegen Fabelhaftigkeit?

 

Immerhin habe sie selbst das beste Stück ihres längst verstorbenen Serien-Ehemanns Jason Momoa (36, Khal Drogo) zu sehen bekommen: "Aber es war in eine pinke, flauschige Socke gehüllt", berichtete Clarke. "Es zu zeigen würde dafür sorgen, dass die Leute sich schlecht fühlen. Es ist einfach zu fabelhaft", spekulierte sie über die Gründe für die Zensur. Dafür erinnerte sie an die erste Liebeszene mit Michiel Huisman (34, Daario Naharis), bei der ganz klar Daenerys das Sagen hatte: "Die beginnt damit, dass ich sage, 'Zieh dich aus', und dann kann man seinen perfekten Hintern sehen."

 

Massen-Strip vor dem Eisernen Thron

 

Clarke hätte offenbar gerne mehr davon: Wenn sie ein Fan-Drehbuch schreiben dürfte, gäbe es nach der Eroberung des Eisernen Throns einen massenhaften Männerstrip. "Ich möchte sehen, wie sich Daenerys und ihre drei Drachen den Thron teilen und Ziegen essen, die sie sich gegrillt haben", sagte Clarke. "Und dann würden wir all die hübschen Jungs zurückholen und sie dazu bringen, die Hosen herunterzulassen. Ich würde sagen: 'Ich bin jetzt die Königin von allem! Ich hätte gerne Nahaufnahmen von all diesen Penissen, bitte."

spot on news

— ANZEIGE —