EMAs: Preise für Lena und Tokio Hotel

Lena Meyer-Landrut
Lena Meyer-Landrut © coverme.com

Lena Meyer-Landrut (22, 'Stardust') und Tokio Hotel ('Durch den Monsum') gewannen bei den MTV European Music Awards jeweils einen Preis.

- Anzeige -

Zwei Preise für Deutschland

Gestern Abend wurden die EMAs in Amsterdam verliehen. Während internationale Stars wie Miley Cyrus (20, 'We Can't Stop'), Katy Perry (29, 'Wide Awake') und Eminem (41, 'Lose Yourself') die Bühne rockten, traten die Künstler aus Deutschland zwar nicht live auf, konnten sich aber immerhin über Auszeichnungen freuen: Die Wahl-Berlinerin wurde als bester deutscher Act ausgezeichnet und setzte sich damit gegen Cro (23, 'Easy'), Frida Gold ('Morgen'), Sportfreunde Stiller (Applaus, Applaus') und Tim Bendzko (28, 'Am seidenen Faden') durch. Die Herren von Tokio Hotel, Bill und Tom Kaulitz (24), Georg Listing (26) und Gustav Schäfer (25), gewannen den Preis für die besten Fans.

Lena hätte sogar noch die Chance auf den Preis in der Kategorie 'World Wide Act' gehabt, musste sich aber der Chinesin Chris Lee (29) geschlagen geben.

Dennoch hatte die einstige Gewinnerin des Eurovision Song Contest einen tollen Abend. Das lag auch an ihrem Kollegen Tim Bendzko. Mit dem hatte sich das Popsternchen nämlich zum Feiern verabredet, wie Fotos auf Facebook später bewiesen. Lena ließ ihre Fans auch ein bisschen Atmosphäre vom roten Teppich schnuppern und zeigte ihr sexy schwarzes Outfit - bauchfrei und mit Cutouts -, das sie bei der Veranstaltung präsentierte.

Tokio Hotel zeigte sich auf ihrer Facebook-Seite begeistert von ihrem Sieg. Die Band, die ihre Fans Aliens nennt, erklärte: "Wir wussten es ja schon vorher, aber jetzt ist es offiziell ... Die Aliens sind die besten Fans der Welt! Das fühlt sich irreal an ... Wir könnten nicht glücklicher sein! Eure Unterstützung zu haben, macht uns stolz und wir möchten uns bei jedem einzelnen von euch bedanken! Vielen, vielen Dank! Bill, Tom, Gustav & Georg".

Die Jungs hatten sich gegen hochkarätige Konkurrenz durchgesetzt: 30 Seconds zu Mars ('The Kill'), Lady Gaga (27, 'Applause') und Justin Bieber (19, 'Boyfriend') waren ebenfalls nominiert.

Aber auch ihre Facebook-Seite zeigt, dass ihnen ihre Fans treu bleiben. Dort haben Tokio Hotel über dreieinhalb Millionen Anhänger, ihre deutsche Kollegin Lena Meyer-Landrut kommt auf 605.000, Tim Bendzko auf 529.000.

© Cover Media

— ANZEIGE —