Elyas M'Barek: Wieder zu Gast in Poker-Runde

Elyas M'Barek
Elyas M'Barek © Cover Media

Elyas M'Barek (32) versucht erneut sein Glück in Stefan Raabs (48) Pokerrunde.

- Anzeige -

Zocken mit Stefan Raab

Am kommenden Dienstag [25. November] um 22:05 Uhr begrüßt Talk-Master Stefan Raab in seiner Pokerrunde 'TV Total PokerStars.de Nacht' unter anderem den Filmstar ('Männerhort'), der dort zusammen mit Janin Reinhardt (33, 'X Factor'), Ronald Schiel (55), einem Wildcard-Gewinner und natürlich Elton (43, 'Millionärswahl') um eine Siegesprämie von 50.000 Euro spielen wird. Es ist nicht das erste Mal, dass M'Barek bei Raab am Pokertisch Platz nimmt, doch zuletzt musste sich der Österreicher mit dem dritten Platz abfinden.

Bei den vergangenen beiden Pokerrunden war Elton nicht anwesend, dadurch hatte Raab mehr Chancen auf einen Sieg, der ihm dennoch verwehrt blieb. Elton ging bei seiner letzten Teilnahme als Sieger aus der Tischrunde hervor.

Durch die Sendung führt wieder die professionelle Pokerspielerin Natalie Hof, die bereits voller Vorfreude twitterte: "Am 25.11. kommt eine TV Total Pokerstars.de Nacht. Freue mich auf die Aufzeichnung u.a. mit Stefan, Elton, Elyas M'Barek, Janin Reinhardt."

Man darf gespannt sein, wie sich der Schauspieler dieses Mal beim Pokern schlägt. Auf jeden Fall könnte es sein, dass der Münchener seit seinem letzten Auftritt bei Stefan Raab geübt hat. Er mag es nämlich, nicht nur im Fernsehen sondern auch zu Hause mit den Karten zu spielen. Im Interview mit 'TV Digital' sprach der Frauenschwarm darüber, wie nett es sei, ab und zu Zeit mit seinem "Rudel" zu verbringen: "Genau wie für Frauen ist es auch für Männer schön, gelegentlich unter sich zu sein. Ich mache ab und zu einen Pokerabend nur mit meinen Jungs. Da sind Frauen zwar zugelassen, die haben aber - ehrlich gesagt - nicht viel davon, weil eben eher Männerthemen besprochen werden."

Bei Männerthemen kommt es laut Elyas M'Barek übrigens darauf an, "die Gespräche so banal wie möglich zu halten, überhaupt keinen intellektuellen Austausch zuzulassen" und "nichts Geistreiches von sich zu geben" - es ist wohl eher unwahrscheinlich, dass sich der sympathische Darsteller auch beim TV-Pokern an dieses Motto hält.

Cover Media

— ANZEIGE —