Elyas M'Barek: Ich habe keine Angst

Elyas M'Barek
Elyas M'Barek © Cover Media

Elyas M'Barek (32) hat keine Angst vor der NSA und postet, wozu er gerade Lust hat.

- Anzeige -

Das Netz ist schon okay

Der Schauspieler ('Heiter bis wolkig') ist ab dem 25. September in dem Hacker-Thriller 'Who Am I - Kein System ist sicher' im Kino zu bewundern. Privat hat der charismatische Leinwandstar Spaß daran, Schnappschüsse aus dem Thailand-Urlaub oder andere spaßige Bilder hochzuladen. Fast täglich versorgt er seine treuen Anhänger mit privaten Einblicken. "Ich habe noch nie etwas bereut", betonte er im Interview mit dem Magazin 'stern' und erklärte, dass er sich von Geheimdiensten auch nicht bewacht fühle. Angst, zu viel von sich preiszugeben, habe der in München geborene Darsteller keine. Im Gegenteil: "Die NSA kann von mir aus alles lesen. Das ist mir egal." Darüber hinaus gibt es aber auch Themen, um die der smarte Schönling einen Bogen mache. "Politik findet nicht statt. Religion ebenso wenig."

Dennoch will eine Nachricht an die Fans wohlüberlegt sein, schließlich hofft der Star, der auf seiner Facebook-Fanseite bereits über zwei Millionen Anhänger hat, dass am liebsten genauso viele Menschen seine Botschaften kommentieren und liken. "Ich überlege mir natürlich, was ich posten kann, was die Masse überhaupt interessieren könnte", erklärte der Star sein Vorgehen gegenüber dem 'Berliner Kurier'. Wenn er dann doch mal daneben liegt, gäbe es glücklicherweise die Lösch-Funktion, die man sich dann "ganz reumütig" zunutze macht.

Bei seinem neuesten Upload ist das aber nicht der Fall: Gemeinsam mit seinen 'Who Am I'-Kollegen Tom Schilling (32, 'Oh Boy'), Wotan Wilke Möhring (47, 'Männerherzen') und dem Filmregisseur Baran Odar (36, 'Das letzte Schweigen') postete Elyas M'Barek ein witziges Gruppen-Selfie. "Die Bengels haben sich mal schick gemacht." [sic] Der Schnappschuss kommt super an und gefiel bis jetzt über 40.600 Fans.

Cover Media

— ANZEIGE —