Elton John weiht gespendetes Klavier im St. Pancras International selbst ein

Elton John begeistert mit Bahnhofskonzert
Elton John © Cover Media

Da staunten Pendler in London nicht schlecht: Elton John (68) gab am Bahnhof St. Pancras International ein spontanes Klavierkonzert.

- Anzeige -

Klaviereinlage in London

Im Bahnhof der britischen Hauptstadt wurden einige Pianos aufgestellt, um Reisenden die Möglichkeit zu geben, während ihrer Wartezeit Klavier zu spielen. Unter ihnen war auch der legendäre Sänger ('Candle In the Wind'), der damit für eine große Überraschung sorgte. Nach seiner kurzen Performance bedankte er sich bei den Umstehenden und verriet mit einer Notiz auf dem Klavier, dass er dieses gespendet hatte:

"Genießt das Klavier! Es ist ein Geschenk. In Liebe, Elton John."

Auf Instagram postete Elton ein Bild von sich inmitten der begeisterten Menschenmenge und schrieb dazu: "Überraschung!! Ich war heute im St. Pancras International, um das Yamaha-Klavier einzuweihen, das ich dem Bahnhof gespendet habe. Jetzt kann jeder mal spielen."

Heute [5. Februar] erscheint übrigens mit 'Wonderful Crazy Night' endlich wieder ein neues Album von Elton John - sein mittlerweile 32. Studiowerk, das auf den Vorgänger 'The Diving Board' aus dem Jahr 2013 folgt.

Ob nach der neuen Platte noch viele weitere folgen werden, darf derweil bezweifelt werden, schließlich kündigte der Megastar in einem Interview mit dem Sender 'BBC Radio 2' gerade erst an, dass er sich in Zukunft etwas zurückziehen wolle. "Es dreht sich jetzt alles um die Kinder", so der zweifache Vater. "Natürlich arbeite ich, aber die Arbeit wird immer weniger und ich werde mehr Zeit mit meinen Kindern verbringen. So mache ich das: Nach und nach in ein paar Jahren verschwinden."

Mit seinem Ehemann David Furnish zieht Elton John die beiden Söhne Zachary (5) und Elijah (2) groß.

Cover Media

— ANZEIGE —