Ellie Goulding: Hater haben keine Chance

Ellie Goulding: Hater haben keine Chance
Ellie Goulding © Cover Media

Mit Ellie Goulding sollte man sich besser nicht anlegen - die kann sich nämlich wehren.

- Anzeige -

"Ich bin ein zäher Vogel"

Die Sängerin ('Anything Could Happen') wurde in den Medien und auch in sozialen Netzwerken schon mehrmals Opfer von Beleidigungen und böser Kritik. Ins Bockshorn jagen lässt sich die britische Schönheit davon aber nicht. "Ich bin ein zäher Vogel", lachte sie im Interview mit der Zeitung 'The Sun'. "Legt euch nicht mit mir an. Ich bin eine Kämpferin - wie eine Boxerin! Ich kann Ungerechtigkeit nicht ausstehen. So war ich schon in der Schule, wenn irgendjemand gemobbt wurde. Ich dulde Hater einfach nicht. Die gab es zu Beginn meiner Karriere und guckt: Ich bin immer noch hier! Ich schätze, ich war dumm, weil ich darauf gehört habe, was die Leute über mich sagten. Das ist nicht schlau. Aber heute schert mich nichts mehr."

Generell ist die Chartstürmerin heute in bester Verfassung. Panikattacken und Angststörungen, die ihr einst das Leben schwer machten, gehören endgültig der Vergangenheit an. "Die hatte ich schon seit Jahren nicht mehr", so Ellie Goulding. "Es hat all die Jahre gedauert, zu meinem heutigen Ich zu finden. So sollte ich sein. Ich habe das Gefühl, dass ich heute ich selbst bin und so war ich wahrscheinlich auch vor meiner Karriere. Aber dann kommt ein Plattenvertrag und dieses BBC-Sound-Dings und der Brit Award und alles, was darauf folgte. Es überrascht mich nicht, dass ich verkorkst war. Wenn ich heute darüber nachdenke, war das einfach zu viel für einen Menschen. Es war zu viel fürs Gehirn. Versteht mich nicht falsch, alles passierte aus einem bestimmten Grund und ich wäre nicht hier, wenn ich diese Sachen nicht gemacht hätte. Aber ich bin froh, dass ich das jetzt hinter mir habe."

Cover Media

— ANZEIGE —