Ellie Goulding hat ihren Traumprinzen gefunden

Ellie Goulding hat ihren Traumprinzen gefunden
Ellie Goulding © Cover Media

Ellie Goulding (28) weiß, dass Dougie Poynter (27) ihre ewige Liebe sein wird.

- Anzeige -

Glücklich mit Dougie Poynter

Die Sängerin ('Burn') ist bereits seit 2013 mit dem McBusted-Musiker ('Get Over It') zusammen, im Februar dieses Jahres bestätigten die beiden ihr Glück auch offiziell. Wie glücklich Ellie mit ihrem Kollegen ist, gab sie nun im Interview mit der britischen 'Elle' preis.

"Er ist auf jeden Fall der Eine für immer", schwärmte sie. "Er hat viel durchgemacht und hat eine ruhige Tiefe, die ich liebe. Und wisst ihr was: Als ich ein Teenager war, stand ich schon auf ihn, dachte aber, dass er nicht in meiner Liga wäre. Viel zu gutaussehend für mich."

Zwar sind die beiden noch nicht verlobt, über eine Hochzeit denkt Ellie aber trotzdem bereits nach. "Calvin Harris hat schon angeboten, bei unserer Hochzeit aufzutreten", verriet sie weiter. "Nicht, dass wir schon eine organisiert hätten, aber das Angebot wurde gemacht."

Ellies Liebesleben wird schon seit Jahren aufmerksam von den Medien beobachtet. Mit One-Direction-Sänger Niall Horan (21, 'Steal My Girl') hatte sie eine Romanze, behauptet wurde damals, sie hätte ihn mit Schmusesänger Ed Sheeran (24, 'Thinking Out Loud') betrogen. Stimmt nicht, versicherte die blonde Schönheit jetzt: "Ich hatte ein paar Dates mit Niall, aber ich hatte nie eine Beziehung mit Ed. Ich habe keine Ahnung, wo diese Idee herkam und warum das zu einer so großen Sache aufgeblasen wurde."

Eine enge Freundschaft verbindet Ellie derweil mit ihrer Kollegin Taylor Swift (25, 'Bad Blood'). Auch deren Liebeslieben ist immer wieder Thema der Medien. "Ich finde es so frustrierend, dass weibliche Musiker immer wieder anhand der Männer, mit denen sie zusammen waren oder nicht zusammen waren, definiert werden", ärgerte sich Ellie Goulding. "Darüber habe ich schon viel mit Taylor gesprochen. Sie fühlt das auf jeden Fall und es stört sie auch. Man kann ein großartiger Künstler sein und großartige Songs schreiben, aber alles, worüber die Leute reden, ist irgendeine Beziehung, die man ihrer Meinung nach hatte oder nicht. Wir beide sind auf jeden Fall der Ansicht, dass das weiblichen Künstlern viel mehr passiert als männlichen."

Cover Media

— ANZEIGE —