Ellie Goulding: Dieser Unfall hätte sie beinahe das Leben gekostet

Ellie Goulding entkam knapp dem Tod
Dieser Unfall in Norwegen kostete Ellie Goulding fast ihr Leben © Getty Images

Ellie Goulding (29) sprang vor Kurzem dem Tod von der Schippe. Die britische Chartstürmerin ('Love Me like You Do') war Anfang des Monats zu Besuch in Norwegen, wo sie und der Promi-Fotograf Conor McDonnell in einem Bandvagn 206 unterwegs waren. Das Mehrzweckfahrzeug kam aufgrund technischer Schwierigkeiten und widriger Wetterbedingungen von der Straße ab und blieb schließlich auf einem gefrorenen See stehen, der wiederum langsam aber sicher unter dem Gewicht des Wagens nachgab. McDonnell veröffentlich nun ein Foto von dem Schreckensmoment, der für die Beteiligten auch tödlich hätte enden können, auf Instagram. Dazu schrieb er: "Der Moment, in dem du bei minus 25 Grad und völliger Dunkelheit irgendwo im Nirgendwo von Norwegen festsitzt, weil dein Wagen mitten auf einem See durch's Eis gebrochen ist und du durchs Dach notaussteigen musst. Mein erster Gedanke: Oh, Schei*e! Mein zweiter: Mach' ein Foto!"

- Anzeige -

Beinahe ertrunken!

Conor und Ellie kamen mit dem Leben davon, der Geländewagen ging derweil unter.

Die Sängerin teilte das Foto ihres Kollegen später auch auf ihrer Instagram-Seite und verriet: "Ein Rückblick auf den Moment, in dem ich und [Conor] vor ein paar Wochen bei minus 30 Grad fast in einem See ertrunken sind . Memo an mich selbst: Fahre bloß nicht mit einem BV206 über einen gefrorenen See!"

Vom Reisen hält dieses angsteinflößende Erlebnis Ellie Goulding aber nicht ab, seit Kurzem macht sie nämlich mit ihrer 'Delirium'-Tournee die Bühnen der Welt unsicher.

Bildquelle: Conor McDonnell

Cover Media

Ellie Goulding wäre fast ertrunken
Ellie Goulding wäre fast ertrunken Dieser Unfall hätte sie beinahe das Leben gekostet 00:00:44
00:00 | 00:00:44
— ANZEIGE —