Ellen Page genießt ihre neue Freiheit

Ellen Page genießt ihre neue Freiheit
Ellen Page © Cover Media

Ellen Page (28) ist begeistert von ihrem Part in 'Freeheld'.

- Anzeige -

Lesbische Rollen im Kino

In dem Drama, das auf einer wahren Geschichte basiert, spielt Leinwandikone Julianne Moore (54) eine Polizistin, die erfährt, dass sie an Krebs sterben wird und darum kämpft, dass ihre Rente nach ihrem Tod ihrer Lebensgefährtin zugesprochen wird - so, wie das bei heterosexuellen Ehepartnern der Fall ist. Ellen spielt die Partnerin von Julianne und genoß die Dreharbeiten vor allem deshalb, weil sie sich erst im Februar als lesbisch geoutet hatte und nun eine ganz neue Freiheit entdeckt.

"Es lag etwas darin, geoutet zu sein und eine homosexuelle Rolle zu spielen. Ich durfte eine Frau darstellen, die so inspirierend ist für mich - das war eine unglaubliche Erfahrung", sinnierte Ellen im Interview mit dem 'Time'-Magazin und fügte lachend hinzu: "Ich fände es großartig, für den Rest meiner Karriere lesbische Rollen zu spielen! Im Ernst, ich wünschte, ich könnte das tun."

Ganz ernst gemeint dürfte diese Aussage allerdings nicht sein, immerhin geht es der Schauspielerin - wie den meisten ihrer Kollegen - darum, ihre Vielseitigkeit unter Beweis zu stellen. Dazu gehört natürlich auch, dass sie in Zukunft heterosexuelle Frauen spielen wird. Dafür möchte sie dann aber kein besonderes Lob, stellte Ellen gleich klar:

"Wenn Menschen mutig genannt werden, weil sie in LGBTQ-Rollen schlüpfen, ist das eine Beleidigung. Ich würde niemals mutig genannt werden, wenn ich eine heterosexuelle Person darstellen würde - und das sollte ich auch nicht!"

'Freeheld' mit Julianne Moore und Ellen Page in den Hauptrollen wird auf dem Film Festival in Toronto Mitte September seine Premiere feiern.

Cover Media

— ANZEIGE —