Ellen DeGeneres: TV-Zukunft ungewiss

Ellen DeGeneres: TV-Zukunft ungewiss
Ellen DeGeneres © Cover Media

Ellen DeGeneres (57) sorgt bei ihren Mitarbeitern für Sorge. Sie will nämlich möglicherweise ihre Talkshow hinter sich lassen.

- Anzeige -

Schluss mit Talkshow?

Die Entertainerin führt bereits seit 2003 durch die beliebte 'Ellen DeGeneres Show', in der sie sich regelmäßig mit Superstars unterhält. Doch obwohl sich die Show noch immer großer Beliebtheit erfreut, ist sich Ellen nicht sicher, wie die Zukunft aussehen soll. "Ellens Vertrag läuft 2017 aus und sie hat ihren Mitarbeitern schon gesagt, dass sie noch nicht weiß, ob sie ihn verlängern wird", so ein Insider gegenüber 'Radar Online'. "Alle Mitarbeiter drehen richtig durch deshalb."

Die Entscheidung habe auch mit ihrer Ehe zu Schauspielerin Portia de Rossi (42, 'Arrested Development') zu tun. Das Paar wolle nämlich mehr Zeit miteinander verbringen.

Geld hat dagegen nichts damit zu tun, schließlich soll Ellen ein Vermögen von 200 Millionen Dollar angehäuft haben. "Ellen braucht die Show nicht mehr, weil sie mittlerweile mehr Geld hat als Gott", fügte der Insider hinzu.

Erst kürzlich wurde Ellen übrigens zu einer der mächtigsten Frauen der Welt ernannt. Das Magazin 'Forbes' setzte sie auf den 50. Platz in seiner alljährlichen Liste.

Bekannt wurde Ellen DeGeneres zunächst durch Auftritte in verschiedenen Late-Night-Shows, 1989 erhielt sie eine Rolle in der Sitcom 'Open House'. Von 1994 bis 1998 feierte sie dann mit ihrer eigenen Sitcom 'Ellen' große Erfolge, in der sie sich 1997 auch als lesbisch outete. Ihren größten Erfolg feiert sie allerdings mit der mehrfach ausgezeichneten 'Ellen DeGeneres Show' - die Fans wären über ein Ende sicher tieftraurig.

Cover Media

— ANZEIGE —