Ellen DeGeneres: Oscar-Rede? Bitte kurz!

Ellen DeGeneres
Ellen DeGeneres © coverme.com

Ellen DeGeneres (56) witzelte in einem Werbefilm zur Oscar-Verleihung über die unhöflichen Methoden, Dankesreden zu unterbrechen.

- Anzeige -

Witzige Parodie

Die Komikerin ('Ellen') moderiert dieses Jahr die wichtigste Film-Preisverleihung und machte sich darüber lustig, wie schnell die Reden vom Orchester abgebrochen werden. "Es ist eine Ehre, zum zweiten Mal zu moderieren", schaffte die Blondine noch gerade in dem Werbeclip zu sagen, da wurde sie schon unterbrochen - in den nächsten 15 Sekunden hetzte sie dann durch die Ankündigung. So unhöflich wird man am 2. März mit den echten Gewinnern wohl nicht umspringen.

Ellen DeGeneres war schon 2007 Gastgeberin der Oscar-Verleihung und tritt jetzt wieder an. Die Ehre wurde schon Moderatoren wie Billy Crystal (65, 'Harry und Sally'), Whoopi Goldberg (58, 'Die Farbe Lila') und Jon Stewart (51) zuteil. Seth MacFarlane (40, 'Family Guy'), der im vergangenen Jahr moderierte, konnte dieses Jahr nicht und so bekam die beliebte Fernsehtalkmasterin eine zweite Chance: "Ich freue mich, dass ich die Oscars zum zweiten Mal moderieren darf. Wie wir alle wissen, sind alle guten Dinge drei", scherzte der Star im August. Auch die Oscar-Produzenten Craig Zadan und Neil Meron sind beglückt, dass DeGeneres es wieder macht: "Als langjährige Freunde hatten wir immer gehofft, dass wir für uns ein Projekt finden und nichts könnte aufregender sein als gemeinsam die Oscars zu machen. Es gibt nur wenige Stars, die wie Ellen das Talent für Komik haben und dabei so warmherzig und menschlich sind. Sie wird überall geliebt und wir erwarten, dass die Zuschauer im Dolby Theater und in den Wohnzimmern auf der ganzen Welt von der Nachricht genauso begeistert sind", hieß es damals in einem Statement der Oscar-Verantwortlichen.

Ellen DeGeneres muss sich mit ihrer Moderation nur ein bisschen sputen, damit die Oscar-Verleihung nicht so lange dauert - aber sie hat ja jetzt schon geübt.

© Cover Media

— ANZEIGE —