Ellen DeGeneres: Humor ist facettenreich

Ellen DeGeneres: Humor ist facettenreich
Ellen DeGeneres © Cover Media

Ellen DeGeneres (57) hält nichts vom Titel "Lustigste Person Amerikas".

- Anzeige -

Wer ist am lustigsten?

Schon während der 80er war die humorvolle TV-Moderatorin ('The Ellen DeGeneres Show') ein ganz großer Hit unter den Komikern, was ihr damals auch den Ehrentitel einbrachte. Sie hält das jedoch für absurd.

"Ich finde nicht, dass es einen lustigsten Menschen gibt", erklärte Ellen im Gespräch mit 'Harper's Bazaar' auf die Frage, wen sie für den größten Spaßvogel hält. "Ich bekam den Titel 1984. Ich war die lustigstes Person in Amerika, dabei war das ein lächerlicher Titel, den einige Leute leider ernst nahmen, als sie mich auf der Bühne im Comedy-Club anschauten. Man kann nicht einfach jemanden zum lustigsten Mensch Amerikas küren."

Dank ihres Talents durfte Ellen DeGeneres bereits zweimal die Academy Awards moderieren, trotzdem blickt sie auch zu anderen Frauen im Business auf.

"Ich finde, dass Leute wie Melissa McCarthy, Amy Poehler und Tina Fey lustig sind. Sie sind alle starke Frauen", schwärmte die Blondine. "Sie würdigen sich nicht selbst herab; sie sind stark und lustig und smart - und sie sind alle einzigartig. Sie versuchen nicht, jemand anderes zu sein."

In ihre Show lädt sie immer wieder berühmte Gesichter ein, einen Wunschgast hatte sie aber noch nicht neben sich im Sessel sitzen. "Der Mensch, der die Socke erfunden hat - den finde ich echt clever. Wie wusste er, dass sie so vielen verschiedenen Füßen passen würde?", witzelte Ellen DeGeneres.

Cover Media

— ANZEIGE —