Elle Fanning: Eine rege Fantasie

Elle Fanning
Elle Fanning © Cover Media

Elle Fanning (16) liebt das Fantasy-Genre.

- Anzeige -

Flucht in die Filmwelt

Die junge Darstellerin ('Wir kaufen einen Zoo') durfte neben Angelina Jolie (39, 'Wanted') in dem märchenhaften Streifen 'Maleficent - Die dunkle Fee' die Rolle der Aurora übernehmen und für 'Die Boxtrolls' einer der lustigen Animations-Figuren ihre Stimme leihen. Besonders viel Freude machte ihr diese Arbeit, da sie selbst ein Fan dieser Art von fantasievollen Filme ist. "Es macht Spaß, weil man [der Welt] entkommen und lernen kann, was die Köpfe andere Leute erschaffen haben", schwärmte Elle gegenüber 'Collider'. "Es inspiriert dich, sich selbst so eine Kreation auszudenken. Es ist, als könne man dieser Welt entfliehen und in den zwei Stunden dieses Filmes in einer anderen Welt leben. Dann komme ich aus dem Kino und kann immer noch darüber nachdenken und vielleicht weiter in dieser Welt leben."

Für 'Die Boxtrolls' bloß ins Aufnahmestudio statt vor die Kamera zu treten, war ungewohnt für die Amerikanerin, doch sie lernte schnell, sich auf diese Situation umzustellen. "Beim ersten Mal, versuchte ich mein Gesicht und meine Augen mit zu benutzen, um wirklich die Emotion darzustellen. Aber das brachte nichts. Ich erkannt, dass man Emotionen in die Art, wie man klingt, hineinlegen muss. All diese verschiedenen Schichten müssen in der Stimme liegen statt in der Art, wie du deine Augenbrauen zusammen ziehst oder so. Ich musste lernen, wie man das macht", gab die Schwester von Hollywood-Star Dakota Fanning (20, 'Krieg der Welten') zu.

In den deutschen Kinos erscheint 'Die Boxtrolls' am 23. Oktober, leider wird Elle Fanning aber nur in der Originalversion zu hören sein.

Cover Media

— ANZEIGE —