Elizabeth Mitchell: Zu ihrer Charakterisierung der Serienrolle

Elizabeth Mitchell in 'Revolution'
Elizabeth Mitchell in der Serie 'Revolution' © picture alliance / landov, FRANCIS SPECKER

Die Rolle der Rachel Matheson

Im Jahr 2012 erhielt Elizabeth Mitchell eine der begehrten Hauptrollen in der US-amerikanischen Science-Fiction-Fernsehserie ‘Revolution’. Hier tritt sie als Seriencharakter Rachel Matheson in Erscheinung und spielt dabei an der Seite von Schauspielern wie Billy Burke und Tracy Spiridakos.

- Anzeige -

‘Revolution’ wurde von 2012 bis 2014 produziert und ist in insgesamt zwei Staffeln erschienen. Elizabeth Mitchell spielt in der Mystery-Produktion eine zweifache Mutter und ist mit Ben Matheson verheiratet. Nachdem im postapokalyptischen Szenario der Serie die Elektrizität global zum Erliegen kommt, es also zu einem vollständigen Blackout gekommen ist, versucht die Wissenschaftlerin Rachel Matheson ein neues Leben mit ihrer Familie zu beginnen. Mitchells Seriencharakter hatte etwas mit dem Totalausfall der Elektrizität zu tun und war zuvor an streng geheimen Forschungsarbeiten beteiligt gewesen.

Aufgrund mehrerer dramatischer Umstände will sie im weiteren Verlauf Rache üben. Elizabeth Mitchell gehörte in allen 42 Episoden von ‘Revolution’ zur Hauptbesetzung der Serie und hatte die Rolle anfangs erhalten, weil die ursprünglich ausgewählte Schauspielerin Andrea Roth ihre Rolle doch nicht annahm. Eine glückliche Fügung für die ehrgeizige Fernsehdarstellerin Elizabeth Mitchell, die als Rachel Matheson wieder einmal zeigt, welch schauspielerisches Talent in ihr steckt.

Mehr Informationen zu ‘Revolution‘ auf RTL NITRO

— ANZEIGE —