Elizabeth Mitchell: Vom Theater zum Film

Elizabeth Mitchell´s Biografie
Über die Biografie von Elizabeth Mitchell © picture alliance / dpa, Olivier Anrigo

Ihr steiler Weg von der Theaterbühne zur Filmkarriere

Elizabeth Mitchell verbrachte ihr erstes Lebensjahr gemeinsam mit ihrer Mutter Josephine Marian und ihrem Stiefvater Joseph Day Mitchell in ihrer Geburtsstadt Los Angeles. Danach zog die Familie aus beruflichen Gründen nach Dallas (US-Bundesstaat Texas), wo Elizabeths Eltern als Anwälte tätig wurden.

- Anzeige -

Schon mit dem Besuch der Booker T. Washington High School of Performing and Visual Arts machte die Jugendliche deutlich, wo ihre Interessensschwerpunkte lagen. Im Anschluss daran besuchte sie das Stephens College in Columbia, um dort ihren Bachelor of Fine Arts zu absolvieren. Die ambitionierte Hochschulabsolventin ging nach dem Abschluss nach Europa, um sich voll und ganz auf die Schauspielerei zu konzentrieren. Ein zusätzliches Studium an der British American Drama Academy bereitete sie optimal auf die anschließende Karriere als Schauspielerin vor.

Zunächst aber sammelte Elizabeth Mitchell über einige Jahre Erfahrungen auf der Theaterbühne: Insgesamt sieben Jahre lang spielte sie in unterschiedlichen Ensembles und Theatergruppen in Dallas, London und Chicago. Ihr Fernsehdebüt gab die talentierte US-Amerikanerin im Jahr 1993 in einer Folge der TV-Serie ‘Scharfe Waffen – Heiße Kurven’ (‘Dangerous Courves’). Mit ihrer Rolle im Spielfilm ‘Gia – Preis der Schönheit’ neben Hauptdarstellerin Angelina Jolie gelang Elizabeth Mitchell 1998 endgültig der große Karrieredurchbruch im Filmgeschäft. Sie war bereits für den Primetime Emmy Award als Gastschauspielerin in einer Dramaserie nominiert.

— ANZEIGE —