Elizabeth Banks ging's langsam an

Elizabeth Banks ging's langsam an
Elizabeth Banks © Cover Media

Bei Elizabeth Banks (41) und ihrem Mann war es nicht Liebe auf den ersten Blick.

- Anzeige -

Lust oder Liebe?

Die Schauspielerin ('Pitch Perfect') heiratete den Schriftsteller Max Handelman (42) 2003, ganze zehn Jahre nach ihrem ersten Treffen an der University of Pennsylvania.

Warum es so lange gedauert hat, bis sie sich das Ja-Wort gaben? Elizabeth musste erstmal sicherstellen, ob es nicht nur eine Schwärmerei war.

"Ich war schon immer sehr selbstständig. Als ich Max kennenlernte dachte ich mir nicht gleich: 'Oh, ich habe meinen Ehemann getroffen!'" lachte sie im Interview mit 'The Edit'.

"Ich war 18, war es Lust, nicht Liebe! Er sah aus wie Jason Priestley in 'Beverly Hills, 90210' und ich dachte mir: 'Das ist ein College-Junge, das finde ich interessant.'"

Die beiden merkten letztendlich aber doch, dass sie es ernst meinen, jetzt ziehen sie zusammen ihre Söhne Felix (4) und Magnus (2), die beide dank einer Leihmutter auf die Welt kamen, groß. Das Mutterdasein hat Elizabeth positiv beeinflusst, zum Beispiel empfindet sie sich jetzt als ehrgeiziger.

Vielleicht hat sie sich deswegen auch entschieden, bei dem zweiten 'Pitch-Perfect'-Film als Regisseurin hinter der Kamera zu stehen.

"Regie zu führen ist eine große Entscheidung", gab sie zu. "Das waren anderthalb Jahre meines Lebens, ich musste die tägliche Routine meiner Kinder stören."

Das war es aber sicher wert, 'Pitch Perfect 2' wurde von Kritikern gelobt und es könnte sogar eine dritte Fortsetzung geben. In dem zweiten Film ist Elizabeth Banks übrigens auch wieder als A-Capella-Reporterin Gail zu sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —