Elisabeth Lanz: Das ist für sie weibliche Stärke

Elisabeth Lanz: Jetzt startet sie durch
Elisabeth Lanz © Cover Media

Elisabeth Lanz (44) ist mit sich zufrieden.

- Anzeige -

Mit 44

Die Schauspielerin, die vor allem als Tierärztin Dr. Mertens aus der gleichnamigen Serie bekannt ist, kommt mit dem Älterwerden gut zurecht. "Erst heute habe ich mit einer Frau gesprochen, die 51 Jahre alt ist. Sie sagte, dass sie jetzt erst richtig durchstartet", verriet sie der 'Berliner Morgenpost' und freute sich: "Ich kenne viele Frauen, denen es so geht. Wir leben in einer Zeit, in der das möglich ist."

Beruflich hat sie vielleicht auch deshalb besonders Interesse daran, "die klassischen starken und tragischen Frauenrollen" zu spielen, wobei sie eine ganz eigene Definition von weiblicher Stärke hat: "Häufig bezeichnen wir Frauen, die mit vielen männlichen Attributen ausgestattet sind, als stark. Aber wir Frauen haben so manche Fähigkeiten, die sich nicht so in den Vordergrund drängen", betonte die Darstellerin. "Zum Beispiel zuhören können. Oder auch einmal eine Situation annehmen können. Das sind Fähigkeiten, die wir erkennen sollten und nicht missverständlich als Passivität bezeichnen sollten."

Im Laufe ihrer Karriere hatte der TV-Star, was Frauenrollen angeht, Glück gehabt. "Ich konnte alles spielen, von der Hure bis zur Nonne", zeigte sich die gebürtige Österreicherin gegenüber der 'Osnabrücker Zeitung' dankbar.

Mit ihrer wohl berühmtesten Rolle ist Elisabeth Lanz am Dienstagabend [23. August] in der fünften Staffel von 'Tierärztin Dr. Mertens' ins Fernsehen zurückgekehrt.

Cover Media

— ANZEIGE —