Elena Uhlig: ‘Mit Herz und Handschellen’ zum Erfolg

Die Karriere von Elena Uhlig
Elena Uhlig © picture alliance / dpa, Tobias Hase

Die erfolgreiche Karriere der Schauspielerin

Elena Uhlig ist Absolventin der renommierten Schauspielschule ‘Ernst Busch’ in Berlin.

- Anzeige -

Zum ersten Mal war die junge Schauspielerin 2001 im Teen-Horrorfilm ‘Swimming Pool – Der Tod feiert mit’ auf der Kinoleinwand zu sehen. In der Krimi-Serie ‘Mit Herz und Handschellen’ spielte Elena Uhlig die ehrgeizige Kriminalkommissarin Nina Metz. Die beliebte SAT 1-Serie umfasste 3 Staffeln und wurde zwischen 2002 und 2006 ausgestrahlt. Mit der Rolle der Nina Metz gelang Elena Uhlig der Durchbruch.

2004 war die Schauspielerin in der deutschen Kinokomödie ‘Alles auf Zucker!’ zu sehen. Zwei Jahr später spielte Elena Uhlig im TV-Zweiteiler ‘Der Untergang der Pamir’ mit. Der Katastrophenfilm beschreibt die letzte Fahrt des Segelschulschiffes Pamir, das 1957 bei einem Hurrikan sank. In der ARD-Serie ‘Das Beste aus meinem Leben’ (2006-2007) schlüpfte Elena Uhlig in die Rolle der chaotischen Ehefrau und Mutter Paola Miller. Die Idee zur TV-Serie entstand durch die gleichnamige Kolumne von Axel Hacke aus der Süddeutschen Zeitung.

2007 war Elena Uhlig außerdem als Wellness-Angestellte im Kinoerfolgsfilm ‘Keinohrhasen’ zu sehen. Ihr komödiantisches Talent setzte die Halbgriechin in den TV-Filmen ‘Auf der Suche nach dem G-Punkt’ (2008) und ‘Butter bei die Fische’ (2009) abermals unter Beweis. 2009 spielte Elena Uhlig in der ARD-Familienkomödie ‘Plötzlich Onkel’ Seite an Seite mit ihrem Lebensgefährten Fritz Karl. Als Esther Wortmann taucht Elena Uhlig im Film überraschend bei ihrem Bruder Hannes Herbst auf und überredet den ruheliebenden Junggesellen, sich um ihre Kinder zu kümmern, während sie ins Krankhaus muss.

Bei den Dreharbeiten für das TV-Drama ‘Das Geheimnis der Wale’ (2010) stand das Traumpaar erneut gemeinsam vor der Kamera. 2014 glänzte Elena Uhlig in der Hauptrolle der ZDF-Serie ‘Die Familiendetektivin’ als Julie Berg.

— ANZEIGE —