Elaiza: "Ich könnt' flennen!"

Elaiza
Elaiza © Cover Media

Wenige waren wohl mehr überrascht, dass Elaiza Deutschland beim diesjährigen Eurovision Song Contest vertreten darf, als die drei Damen selbst.

- Anzeige -

Umgehauen vom Sieg

Ela (21), Yvonne (29) und Natalie (28) rangen um Worte, als Moderatorin Janin Reinhardt (32, 'Lotta in Love') sie nach der Bekanntgabe ihres Sieges interviewte: "Ich glaub' das alles nicht. Alter! Wirklich ey Leute, vielen Dank, dass ihr für uns angerufen habt. Neben uns hat Graf gestanden! Von Unheilig, der hat Millionen von Fans [applaudiert dem Publikum]. Ich könnt flennen!", rang die Lead-Sängerin sichtlich gerührt um Worte. Ihre Kollegin Natalie, die bei Elaiza den Kontrabass in Szene setzt, stimmte zu: "Wir haben uns total gefreut, hier überhaupt zu spielen, damit haben wir wirklich überhaupt nicht gerechnet."

Letztendlich konnte sich die Berliner Newcomerband mit ihrem Song 'Is It Right' tatsächlich gegen die hochkarätige Konkurrenz durchsetzen. Neben Unheilig ('Geboren um zu leben') traten sie beispielsweise auch gegen Oceana an, die 2012 mit 'Endless Summer' den Song zur Fußballweltmeisterschaft beigesteuert hatte.

Elaiza formierten sich erst Anfang dieses Jahres und verbreiten entsprechende Frische und Unbefangenheit - und ehrliche Freude, die sich bereits zeigte, als sie sich bei einem Clubkonzert in Hamburg für den Wettstreit um das ESC-Ticket qualifizierten. "Wir freuen uns wie die Mettigel", hatten sie ihr Motto einer überraschten Janin Reinhardt entgegengelacht.

'Is It Right', der Song, der für Deutschland den ESC-Sieg holen soll, hat für die Mädels von Elaiza übrigens eine besondere Bedeutung, wie Yvonne gestern Abend noch erklärte: "Das ist der Song, der bei uns funktioniert hat, als wir das erste Mal miteinander gespielt haben."

Dann drücken wir doch mal die Daumen, dass er auch beim Eurovision Song Contest funktioniert!

© Cover Media

— ANZEIGE —