Eko Fresh bricht Tabu-Thema

Eko Fresh sorgt mit seinem neuen Musikvideo für Aufruhr
Eko Fresh sorgt mit seinem neuen Musikvideo für Aufruhr

Heftige Reaktionen auf das Ehrenmord-Video

Der deutschtürkische Rapper Eko Fresh bricht mit seinem brutalen Ehrenmord-Video ein absolutes Tabu-Thema. Die einen finden es geschmacklos, die anderen mutig. Die Reaktionen auf das Video des Rappers fallen teils sehr heftig aus, denn die Bilder schockieren! Im Video ist zu sehen wie ein Türke erst den deutschen Freund seiner Schwester erschießt, anschließend tötet er die Schwester und zum Schluss sich selbst! Eko Fresh ist bislang der erste Rapper, der über das sonst eher totgeschwiegene Thema ‚Ehrenmorde’ in islamischen Familien singt. „Ich habe mir gedacht, wenn nicht ich, wer sonst kann so was erzählen. Ich bin Mittelsmann“, so Eko Fresh im Interview.

- Anzeige -

"Ich glaube, dass ich mit dem Song was ändern kann!"

Doch nicht alle sind überzeugt von diesem Video. Im Internet wird Eko Fresh bitterböse beschimpft: „Eko, du Verräter! Was soll das? Du beschmutzt unsere islamische Ehre! Im Islam tötet man nicht! Da sieht man, dass du gar keine Ahnung von unserer Religion hast!“ Woanders heißt es: „Eko, du bist behindert. Bring den Leuten nicht so eine Scheiße bei!“ Doch der Rapper nimmt solche Hass-Parolen relativ gelassen: „Ich habe keine Angst zum Opfer zu werden, für Leute die das falsch verstehen. Ausländer verstehen das und wollen nicht damit in Verbindung gebracht werden“, sagt er. Das Eko Fresh als Deutschtürke mit seinem Song ‚Ehrenmord Köln Kalk’ ein Tabu bicht, war dem 27-Jährigen von Anfang an bewusst: „Ich glaube auf jeden Fall, dass sich mit dem Song was ändern kann!“

Mit seinem Video wollte Eko Fresh vor allem eins erreichen: Aufmerksamkeit! Und die hat er bereits jetzt schon bekommen: 1,4 Millionen Menschen haben sich das Video schon angesehen und es werden bestimmt noch viele mehr.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —