Hollywood Blog by Jessica Mazur

Eins zu Null für Paris Hilton!

Eins zu Null für Paris Hilton!
Eins zu Null für Paris Hilton!

von Jessica Mazur

Es ist mir wirklich peinlich und ich hätte auch NIE IM LEBEN gedacht, dass mir der folgende Satz JEMALS über die Tastatur kommen würde... ABER, es muss einfach raus:

- Anzeige -

"Paris, das war ganz schön clever!"

Ja, auch auf die Gefahr hin das ich meine Worte schon bald bereuen werde, gebe ich zu, ich finde die Art und Weise, wie Paris Hilton ihre Haftstrafe angetreten hat cool.

Alle Welt und insbesondere Hollywood hat schließlich damit gerechnet, dass Partygirl Paris mit Pauken und Trompeten und unter Blitzlichtgewitter von der Bildfläche verschwindet. Aber Pustekuchen! Heimlich, still und leise macht sie sich aus dem Staub, völlig ohne Medien-Zirkus und frei nach dem Motto: Stell dir vor, Paris Hilton geht ins Gefängnis und keiner kriegt's mit.

Kein Wunder, denn Hollywood platzte am Sonntagabend aufgrund der MTV Movie Awards und den dazugehörigen Partys promimäßig aus allen Nähten. Und da hatten die Paparazzi alle Hände voll zu tun und lungerten einmal im Jahr nicht vor Paris' Tür rum. Hier hat aber auch NIEMAND damit gerechnet, dass Paris zwei Tage zu früh in den Knast geht, schon gar nicht nachdem sie vorher noch über den Roten Teppich der Movie Awards marschierte. Und selbst der Auftritt war ja irgendwie gar nicht so doof: "Ich habe Angst, aber ich versuche stark zu sein. Und ich hoffe, dass ich für andere, junge Leute eine Warnung bin." Nun mal ehrlich, das ist mit Abstand das Klügste, was ich je aus dem Mund von Paris Hilton gehört habe! Kein "That's hot!", kein Gekicher, keine Piepsstimme. Nicht schlecht. Und ich stehe mit meiner Meinung nicht alleine da. Die hollywoodschen Medien haben durchaus positiv auf Paris' Verhalten reagiert. Von einem "hot move" ist da die Rede und von einer "smart choice". Und heute Morgen im Coffee Bean konnte ich hören, wie eine Frau zu ihrer Freundin sagte, wie überrascht sie ist, dass "this hilton girl" letztendlich doch etwas "brain" zu haben scheint.

Paris hat ja angekündigt, dass sie die Tage nutzen will, um über ihr Leben nachzudenken. Und wer weiß, wer weiß... vielleicht ändert sich Paris' Verhalten ja tatsächlich in den bevorstehenden Tagen, und sie wird ein ganz neuer Mensch...

ODER ABER, was wahrscheinlicher ist, Paris feiert sich nach den 23 Tagen erneut das Gehirn aus dem Kopf, bringt ihr 'Mein Knast-Tagebuch' auf den Markt und posiert wieder tagein/tagaus für die Fotografen-Meute vor ihrem Haus. Und spätestens dann werde ich ALLES zurücknehmen, was ich heute Positives über Paris gesagt habe...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

Eins zu Null für Paris Hilton!
© Bild: Jessica Mazur