Ein Herz für Kinder-Gala: Promis trauern um Amoklauf-Opfer

Ein Herz für Kinder: Stars mit gemischten Gefühlen
Bei der 'Ein Herz für Kinder'-Gala war der Amoklauf in den USA ein großes Thema © imago stock&people

Gemischte Gefühle bei Spendengala für Kinder

Es war die letzte ganz große Promi- Party vor Weihnachten und die Gäste hatten auf dem Roten Teppich bei der ‚Herz für Kinder‘-Spendengala in Berlin nochmal eine Menge zu erzählen. Besonders freute man sich auf Norwegens Kronprinzessin Mette Marit, sie brachte nicht nur royalen Glanz in die Hauptstadt, sie sprach sogar Deutsch.

- Anzeige -

Doch ein Thema warf einen tiefen Schatten über die Veranstaltung. Der Amoklauf von Newtown, bei dem 26 Menschen, darunter 20 Kinder von einem 20-Jährigen getötet wurden. Eine Tat, die fassungslos macht und wütend. Deshalb kam Profiboxer zum ersten Mal seit 20 Jahren ohne sei rotes Käppie auf dem Kopf: „Ich möchte dadurch einfach mein tiefes Mitgefühl zeigen", erzählt er im Interview mit RTL.

Mette-Marit sprach überraschenderweise Deutsch
Kronprinzessin Mette Marit sprach bei der 'Ein Herz für Kinder'-Gala überraschenderweise Deutsch © REUTERS, POOL

Doch das Motto: "The Show must go on"- gerade an diesem Abend schien es besonders zu gelten. Schließlich sammelten die Stars Geld für arme Kinder. Und dafür zeigte sich auch Sängerin Amy McDonald zum ersten Mal seit ihrem Zusammenbruch im Oktober wieder in der Öffentlichkeit. "Ich fühle mich besser - nach wirklich seltsamen Wochen. Aber es ist gut wieder hier zu sein und helfen zu können!"

Und so endete ein Abend der großen Gefühle- der fröhlichen und aber auch der traurigen. Genau der Spagat, den es zu meistern galt. “Heute Abend sind unsere Gedanken bei den Opfern in Conneticut, die ihr Leben auf tragische Weise verloren haben", schließt Mette Marit den Abend.

Die Gala hat sich trotz allem gelohnt, denn über 14 Millionen Euro kamen für Kinder in Not zusammen.

Bildquelle: Imago/Reuters

— ANZEIGE —