'Ein ganzes halbes Jahr': Emilia Clarke und Sam Clafling rühren die Zuschauer zu Tränen

von
'Ein ganzes halbes Jahr': Emilia Clarke & Sam Claflin lassen den Roman zu Leben erwecken.
Emilia Clarke und Sam Claflin spielen die beiden Hauptrollen in 'Ein ganzes halbes Jahr'. © Alex Bailey

5 von 5 Punkten

Es war im vergangenen Jahr das meistverkaufte Taschenbuch in Deutschland, ging insgesamt fünf Millionen Mal über den Ladentisch und wurde in 32 Sprachen übersetzt. Jojo Moyes' Roman 'Ein ganzes halbes Jahr' hat die Herzen der Leser und die Beststellerlisten im Sturm erobert. Kein Wunder also, dass Hollywood schnell auf diese tragische und herzzerreißende Liebesgeschichte aufmerksam wurde und sie unbedingt auf die große Leinwand bringen wollte. Doch ist der Erfolg eines Buches auch automatisch ein Garant für den eines Films? Schließlich gilt es hier, nicht nur die Kinobesucher zu begeistern, sondern auch dem Buch und den Vorstellungen der Leser gerecht zu werden.

- Anzeige -

Von Alexandra Mölgen

Und genau das ist der Punkt. Denn egal wie detailliert ein Autor Schauplätze oder Charaktere beschreibt, so erschafft dennoch jeder Leser für sich individuelle Vorstellungen und hat genau vor Augen, wie Personen aussehen, wie sie sich geben und wie die Welt um sie herum aussieht. Darum ist bei einer Buch-Verfilmung vor allem die Auswahl der Protagonisten entscheidend. Bei 'Ein ganzes halbes Jahr' (im Original 'Me Before You') hätte man mit Emilia Clarke und Sam Claflin keine bessere Wahl treffen können. Dadurch, dass der Fokus fast durchweg auf den beiden Schauspieler liegt und ihre Geschichte so intensiv und die Harmonie zwischen ihnen so echt ist, ergeben sie das perfekte Gespann und lassen Louise und Will mit einem unglaublichen Tiefgang und einem facettenreichen Schauspiel zum Leben erwecken. Die Verfilmung von 'Ein ganzes halbes Jahr', bei der Jojo Moyes auch das Drehbuch geschrieben hat, ist die Umsetzung perfekt geglückt.

Dabei mussten die Macher viel Fingerspitzengefühl beweisen. Denn 'Ein ganzes halbes Jahr' handelt nicht nur von einer Liebe zwischen zwei Menschen, sondern auch von dem Wunsch nach Sterbehilfe. Will Traynor (Sam Claflin) ist ein reicher und gutaussehender Banker, der seinen Adrenalinkick in so ziemlich allen Sportarten auslebt. Sein Leben verändert sich schlagartig, als er eines Tages von einem Motorrad angefahren wird und vom Hals abwärts gelähmt ist. In der Hoffnung, seinem Leben wieder ein wenig Freude einhauchen zu können, engagieren seine wohlhabenden Eltern Louisa als Pflegerin.

Louisa 'Lou' Clarke hat keinerlei Erfahrung, die sie für diesen Job qualifizieren würden, doch Wills Mutter erkennt sofort, dass das für ihr Vorhaben nicht zählt. Louisa hat eine Vorliebe für quietschbunte Kleidung, lebt mit ihrer Familie in einem verschlafenen englischen Städtchen und stellt keine allzu großen Ansprüche an ihre Zukunft. Doch mit ihrer quirligen Art und der lebensbejahenden Einstellung verzaubert die 26-Jährige sofort alle um sich herum. Und genau das ist es, was Will braucht. Denn was Louisa nicht weiß: Will möchte seinem Leben als Querschnittsgelähmter ein Ende setzen. Er hat seinen Eltern versprochen, sich noch ein halbes Jahr Zeit zu lassen. Sollte sich in diesem Zeitraum nichts ändern, möchte er in die Schweiz fliegen und in einer Einrichtung, wo assistierter Suizid legal ist, sterben.

Die Verfilmung von 'Ein ganzes halbes Jahr' rührt zu Tränen

Louisa (Emilia Clarke) und Will (Sam Claflin) verlieben sich ineinander.
Louisa (Emilia Clarke) und Will (Sam Claflin) entwickeln schnell eine enge Bindung. © Alex Bailey

Die Pläne von Wills Eltern scheinen aufzugehen. Nach anfänglicher Skepsis öffnet sich der depressive und launische Will der unbedarften Frohnatur Louisa immer mehr. Bereits ein Lachen auf seinem Gesicht lässt die Hoffnung in Wills Eltern aufkeimen. Louisa und Will verbringen jeden Tag miteinander und es entsteht innerhalb kürzester Zeit eine zauberhafte Bindung. Als auch Louisa von Wills Plänen erfährt, ist sie zunächst am Boden zerstört. Doch wie es nun mal ihre Art ist, schmiedet sie einen Plan und setzt von da an alles daran, Will umzustimmen. Diverse Ausflüge und Erlebnisse bereichern fortan Wills Tage. Aus ihrer Freundschaft wird mehr. Und schließlich folgt während ihres traumhaften Urlaubs auf einer malerischen Insel der Höhepunkt des Films und eine alles entscheidende Szene.

Wer schon beim Lesen des Buches Tränen in den Augen hatte, der sollte sich beim Kinobesuch mit einigen Packungen Taschentüchern ausrüsten. Die Verfilmung von 'Ein ganzes halbes Jahr' geht unter die Haut und hält die Zuschauer bis zum Ende in seinem Bann – und das, obwohl man durch das Buch genau weiß, was passieren wird. Zum Erfolg tragen vor allem auch Sam Claflin und Emilia Clarke bei, die ein bezauberndes Paar auf der Leinwand abgeben. Vor allem Letztere begeistert und überzeugt in einer ganz neuen Rolle. Während sie die meisten aus 'Game of Thrones' als kämpferische Drachenlady mit blonder Wallemähne und freizügigen Kleidern kennen, verkörpert sie in der Romanverfilmung einen Charakter, der unterschiedlicher nicht hätte sein können. Und auch Sam Claflin hat bereits seine Wandelbarkeit, sowohl in romantischen Komödien wie 'Love, Rosie', als auch in Sci-Fi-Filmen wie 'Die Tribute von Panem', unter Beweis gestellt.

Natürlich kann der Film in seinen 110 Minuten nicht so tiefgründig sein wie Moyes' Buch, das über 500 Seiten hat, aber das tut dem keinen Abbruch. Was im Film – im Gegensatz zum Buch - nicht so ausführlich behandelt wird, sind die Schmerzen, die Will Tag für Tag durch seine Lähmung ertragen muss. Doch vielleicht sollte bei dem Film auch ein anderer Aspekt dominieren. Nämlich, dass nicht nur ein tragischer Unfall, wie der von Will, ein Leben komplett auf den Kopf stellen kann, sondern auch positive Ereignisse. Es geht um bedingungslose Liebe, um Kampfgeist, um die schönen Seiten des Lebens und um Hilfe von einer ganz unerwarteten Seite.

Kinostart: 23. Juli 2016

Genre: Drama, Liebesfilm

Originaltitel: Be Before You

Regisseur: Thea Sharrock

Filmlänge: 110 Minuten

Darsteller: Emilia Clarke, Sam Claflin

— ANZEIGE —