Hollywood Blog by Jessica Mazur

Ein Backstreet Boy zum Anfassen: Jessica Mazur traf Nick Carter bei Privatkonzert

Ein Backstreet Boy zum Anfassen: Jessica Mazur traf Nick Carter bei Privatkonzert
Nick Carter und Jessica Mazur verstanden sich blendend

von Jessica Mazur

Wenn Nick Carter am Abend vor dem Beginn seiner 'All American'-Tour ein paar ausgewählte Media-Outlets einlädt – z.B. 'The Insider' und Perez Hilton – dann, ja DANN darf der 'Hollywood Blog' natürlich auch nicht fehlen. Und so kam es, dass ich am Dienstagabend in den 'Mates Rehearsal Studios' in North Hollywood nicht nur in den Genuss eines fast zweistündigen Privatkonzerts von Carter kam, sondern danach auch noch die Möglichkeit hatte, ein wenig mit dem Backstreet Boy zu plaudern. Na, DAS hätte mir mal jemand Ende der 90er sagen sollen...;)

- Anzeige -

Los ging's mit ein paar Songs aus seinem neuen Album, die allesamt rockiger sind, als die 'BSB'-Lovesongs. Warum Carter für diese Songs Hornbrille und Krawatte trug, verriet er dann auch gleich. "Eigentlich war ich schon immer ein Nerd." so Nick offen und ehrlich, "Dann gab's eine Zeit, da dachte ich, ich wäre cool, aber jetzt habe ich mich damit abgefunden, ein Nerd zu sein." Naja, die fünf/sechs weiblichen Fans, die ebenfalls zu Nick's letzten Probentag eingeladen waren und die ganze Zeit giggelnd und mit leuchtenden Augen am Rand standen, sahen DAS ganz offensichtlich anders. Kurz darauf wechselte Nick dann auch schon in einen coolen 'Balmain' Military Blazer und vom "Nerd Nick" war nicht mehr viel übrig.

Stattdessen wirkte der inzwischen 36-jährige Ex-Teeniestar um einiges reifer, als ich erwartet hätte. So erklärte er offen, dass er auf der Tour natürlich auch viele 'BSB'-Songs spielen werde. 'Shape of my Heart', 'Larger Than Life', 'Show Me The Meaning Of Being Lonely'... Nick gab sie am Dienstag alle zum Besten. Er sagt, dass die Fans das erstens so wollen und er zweitens schließlich ein Backstreet Boy sei und das deshalb dürfe. "Die können mich anrufen, wenn's ihnen nicht passt." so Carter grinsend.

Nick Carter wirkte aber nicht nur reifer, sondern auch ein wenig rundlicher, als ich erwartet hätte. Aber nun gut, er wird ja bald Papa, da darf er wohl auch mit 'Dad Bod' rumlaufen. Und keine Angst, seine Moves hat er trotzdem noch drauf.

Die Fans, die ihn auf einem seiner 22 Solo-Konzerte bis Ende März zu sehen bekommen, werden mit Sicherheit nicht enttäuscht sein. Nach Deutschland wird der Sänger allerdings vorerst nicht kommen. Denn wie er mir verriet, will er in den nächsten Monaten natürlich nicht zu weit von seiner hochschwangeren Frau entfernt sein. Und außerdem meint er – und das sieht er ganz realistisch – füllt er 'overseas' mit seinen Solo-Songs alleine einfach keine Hallen. Naja, vielleicht kommt Nick ja dennoch im nächsten Jahr nach Europa. Es halten sich ja hartnäckig die Gerüchte, dass die Backstreet Boys eine gemeinsame Tournee mit den verbliebenen Spice Girls planen. Hach ja, hoch leben die 90er...;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Ein Backstreet Boy zum Anfassen: Jessica Mazur traf Nick Carter bei Privatkonzert
Nick Carter gab alte 'Backstreet Boys'-Songs zum Besten.