Ehemaliger Leibwächter ein Vergewaltiger?

Ehemaliger Leibwächter ein Vergewaltiger?
© dpa, A3390 Kay Nietfeld

Schlimmer Verdacht in Schweden

Für Schwedens König Carl Gustav XVI. (65) und seine Tochter Victoria (32) wird es ein Schock gewesen sein: Ein ehemaliger Leibwächter der Königsfamilie sitzt wegen Verdachts auf Vergewaltigung in Untersuchungshaft. Wie eine Sprecher des Polizei-Geheimdienstes Säpo in der Stockholmer Zeitung 'Aftonbladet' bestätigte, gehörte der Mann zum inneren Kreis von Personenschützern für die Königsfamilie sowie auch schwedische Regierungsmitglieder.

- Anzeige -

Er war schon einmal wegen des Verdachts auf Vergewaltigung einer ihm bekannten Frau im September in Uppsala in Haft, musste aber wegen nicht ausreichender Beweise wieder freigelassen werden. Nun gebe es neue schwerwiegende Indizien, begründete die Staatsanwaltschaft die erneute Festnahme.

Ehemaliger Leibwächter ein Vergewaltiger?
© picture-alliance/ dpa, RoyalPress Nieboer

Aus dem Stockholmer Hof verlautete, dass die Königsfamilie über den Fall informiert sei. Allerdings habe der Mann schon seit mehreren Jahren nicht mehr direkt als Leibwächter für Angehörige des Hofes fungiert.

— ANZEIGE —