Ehe nur TV-Bluff? So reagiert Daniela Katzenberger auf die Schlagzeilen

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis bei ihrer kirchlichen Hochzeit
Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger bei ihrer kirchlichen Hochzeit am 4. Juni © dpa, RTL2

Daniela Katzenberger bezieht auf Facebook Stellung

Die Traumhochzeit von Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis begeisterte Millionen Fans an den Fernsehschirmen. Knapp zwei Monate danach muss sich die Katze jetzt aber mit wilden Spekulationen über die Echtheit ihrer Ehe auseinandersetzen.

- Anzeige -

Wie die ‘Bild‘-Zeitung berichtet, ist die Ehe des TV-Sternchens offenbar gar nicht rechtskräftig. Das soll sogar Trau-Pfarrer Norbert Fink bestätigt haben. "Das Paar hat darum gebeten, ohne Heiratsurkunde kirchlich heiraten zu dürfen", wird er in dem Bericht zitiert. In Deutschland gilt man solange als ledig, bis man von einem Standesbeamten getraut wurde.

Doch kann das überhaupt sein? Schließlich postete Daniela am 15. Juni ein Foto von der Hochzeit auf Facebook. Darauf ist zu lesen: “Die standesamtliche Trauung hat außerhalb der kirchlichen Zeremonie und unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattgefunden.“ Eine Aussage, die nicht wirklich viel Raum für Spekulationen lässt.

Dennoch muss sich die Katze jetzt wieder mit diesen Gerüchten rumschlagen. Zwar hat sie sich noch nicht offiziell dazu geäußert, macht aber auf Facebook klar, was sie von den Schlagzeilen hält. "Ach, schon wieder alles Fake? Fake-Haare, Fake-Busen, Fake-Baby, Fake-Beziehung, Fake Hochzeit, passt doch alles prima zusammen. In diesem Sinne, liebe Grüße an das Sommerloch und die vielen, vielen Menschen, die unter meinem Bett wohnen und jeden Tag mehr über mich wissen als ich selbst“, beantwortete sie besorgte Nachfragen ihrer Fans. So oder so, Daniela und ihr Lucas sind glücklich!

— ANZEIGE —