Hollywood Blog by Jessica Mazur

'Eggnog Haarmaske', 'Pumpkin Pie Gesichtsmaske' und 'Candy Cane'-Peeling: Die neuen Beauty-Trends aus Hollywood

'Eggnog Haarmaske', 'Pumpkin Pie Gesichtsmaske' und 'Candy Cane'-Peeling: Die neuen Beauty-Trends aus Hollywood
Cameron Diaz setzt auf besondere Beauty-Rezepte © B. Cool / Splash News

von Jessica Mazur

Advent, Advent... Zeit der Kerzen und Kalorien. Für viele Promis in Hollywood aber wie jedes Jahr ein ganz ungünstiger Zeitpunkt, Plätzchen und Pralinen zu konsumieren. Schließlich finden gerade mal zwei Wochen nach Weihnachten die Golden Globes statt, gefolgt von den SAG Awards und den Oscars. Wer da ins Size Zero Outfit passen will, darf an Xmas nicht schlemmen.

- Anzeige -

Um trotzdem nicht auf Eggnog, Zucker und Candy Canes verzichten zu müssen, hat die Beauty Expertin Maile Pacheco – bekannt für ihre Red Carpet Tricks – jetzt die besten Weihnachtsrezepte zusammengestellt. Aber nicht zum Essen, sondern zum aufs Gesicht bzw. in die Haare schmieren. Die Rezepte machen nicht dick, sondern schön und sind auch noch ganz einfach nachzumachen...

Los geht’s mit Pacheco's 'Eggnog Haarmaske'. Alles was man dazu benötigt ist ein Ei, drei Esslöffel Kokosnussöl, einen Teelöffel Vanilleextrakt und eine Duschhaube. Ei, Kokosnussöl und Vanille werden vermischt und ins trockene Haar geschmiert. Das Ganze für mindestens 30 Minuten unter der Plastikhaube einwirken lassen und dann mit warmem Wasser ausspülen. Die Maske versorgt die Haare mit Feuchtigkeit und verleiht Glanz. Als Alternative empfiehlt die Expertin eine 'Pumpkin Spice Haarmaske'. Alles was man dazu benötigt ist eine halbe Tasse Kürbispüree (gibt´s hier in den Staaten in der Dose, kann man aber auch ganz leicht selber machen) und eine halbe Tasse Kokosnussöl. Die beiden Zutaten mit einem Mixer zu einer cremigen Masse verrühren, aufs handtuchtrockene Haar auftragen und 25 Minuten einwirken lassen. Danach das Haar mit Shampoo und Conditioner waschen. Angeblich eine Maske, die viele Stars zwischen den Awardshows regelmäßig auftragen, denn das Kürbisfleisch pflegt die Kopfhaut und das Kokosnussöl verleiht dem Haar Glanz und Feuchtigkeit. Doch Kürbis ist nicht nur gut für die Haare, sondern auch für die Haut. Die Beauty Expertin empfiehlt deshalb gerade in der kalten Jahreszeit eine 'Pumpkin Pie Gesichtsmaske'. Hierzu benötigt ihr erneut Kürbispüree (1EL), sowie einen halben Esslöffel griechisches Yoghurt, zwei Teelöffel Honig und einen halben Teelöffel Zimt. Alle Zutaten vermischen, auf dem Gesicht verteilen und für zehn Minuten einwirken lassen. Kürbis und Yoghurt versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, der Honig bekämpft Bakterien und Zimt klärt das Hautbild.

Und wer's besonders süß mag, dem empfiehlt die Red Carpet Expertin das 'Candy Cane' Peeling. Hierfür müsst ihr zwei Esslöffel Zucker mit sechs Tropfen Pfefferminzöl und drei Esslöffel Kokosnussöl vermischen und das Ganze dann am besten zweimal die Woche als Peeling verwenden. Das macht das Hautbild nicht nur klarer, es lässt laut Pacheco auch Akne verschwinden. Angeblich ist Cameron Diaz ein Fan.

Klingt doch gut. Und lecker. Einer stillen Nacht, kalorienarmen Nacht a la Hollywood steht dann ja nichts mehr im Weg :).

Viele Grüße aus Lalaland sendet

Hollywood-Bloggerin Jessica Mazur
Jessica Mazur berichtet für VIP.de aus Hollywood. © Jessica Mazur