Edward Norton fühlt sich wie der King

Edward Norton
Edward Norton © Cover Media

Für Edward Norton (45) bedeutet seine Oscarnominierung nicht nur Prestige und Anerkennung durch Branchen-Kollegen: Er freut sich, dass er endlich beliebt ist!

- Anzeige -

Alle lieben mich

Der Filmstar geht für seine Darstellung in 'Birdman (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)' für einen Goldjungen in der Sparte bester Nebendarsteller ins Rennen. Die schwarze Komödie ist ebenfalls in der Kategorie für den besten Film dabei, ebenso wie 'Grand Budapest Hotel' - ein Film, in dem Edward auch mitspielt.

Von Jimmy Kimmel (47) gefragt, welchem Streifen er mehr die Daumen drücke, beharrte der gebürtige Bostoner darauf, sich einfach zu freuen, so gut im Geschäft zu sein. "Diese Nominierungen sind natürlich besser als ein Schlag ins Gesicht, aber ich muss sagen, dass nichts mehr Spaß macht, als solche Filme einfach zu drehen. Ich schätze, du weißt, dass Wes Anderson ['Grand Budapest Hotel'] einer der größten Filmemacher meiner Generation ist und er ist ein witziger, witziger Mensch. Und Alejandro [González] Iñárritu ['Birdman'-Regisseur], der ein gekonnter Filmemacher ist, ist ebenfalls so ein Quirliger! [Es fühlt sich an, als wäre man] in einem Junior-Jahr im College zum Ballkönig seiner High School gewählt worden. [...] In diesem Jahr sind mehr meiner Freunde und langjähriger Kollegen im Rennen bei dieser ganzen Sache, als ich mich je erinnern könnte, was wirklich Spaß macht."

Einer seiner Kumpels ist Mark Ruffalo (47), der Edward den Oscar als bester Nebendarsteller abjagen könnte. Er ist für seine Rolle als Dave Schultz in 'Foxcatcher' nominiert. Jimmy gab seinem Gast einen Tipp, wie er seinem Konkurrenten in der Nacht der Nächte begegnen sollte: "Dreh dich zu Ruffalo und sag: 'Ich werde dich heute Nacht fertig machen"', meinte Jimmy, worauf der Schauspieler nur in lautes Gelächter ausbrach.

Wie sich Edward Norton verhält, wenn er auf seine Oscar-Mitstreiter trifft, wird man bei der Verleihung der Academy Awards am 22. Februar sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —