Eddie Redmayne wird vom Erfolg überwältigt

Eddie Redmayne wird vom Erfolg überwältigt
Eddie Redmayne © Cover Media

Eddie Redmayne (34) hebt nicht ab.

- Anzeige -

Immer noch ungewohnt

Der britische Schauspieler ('Les Misérables') feierte letztes Jahr sein bisheriges Karrierehoch, als er für seine Leistung im Film 'Die Entdeckung der Unendlichkeit' mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde. Und auch 2016 wurde er für 'The Danish Girl' erneut nominiert, musste sich allerdings Leonardo DiCaprio (41, 'The Revenant - Der Rückkehrer') geschlagen geben. Trotzdem: Es kann zurzeit eigentlich nicht besser laufen für den Darsteller, der sein Glück manchmal immer noch nicht fassen kann.

"Ich kneife mich manchmal immer noch selbst – jeder Schauspieler denkt daran, den Hollywoodtraum zu leben und es hier zu schaffen, ist unglaublich. Ich werde immer am Boden bleiben und sehe nichts als selbstverständlich an", betonte er im Gespräch mit dem britischen Magazin 'Closer'.

Bei dieser Einstellung hilft sicher auch bald seine kleine Familie: Eddies Frau Hannah Bagshawe ist nämlich schwanger und die beiden freuen sich schon tierisch auf das Baby.

"Das ist unser erstes Kind, also herrscht da natürlich eine Mischung von Emotionen", lächelte der werdende Papa. "Freude, Aufregung, ein kleines bisschen Angst. Ich kann es nicht erwarten. Ich werde ein sehr aktiver Vater sein. Ein Baby zu bekommen, ist das perfekte Ende eines tollen Jahres."

Schon jetzt scheint sich der Hollywoodstar auf die Ankunft des Sprösslings vorzubereiten. So hat er außer der bereits abgedrehten Verfilmung des Harry-Potter-Spin-offs 'Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind', der am 17. November in die deutschen Kinos kommt, zurzeit keine Projekte in Planung. Dafür malt sich Eddie Redmayne schon die Zeit nach der Geburt aus. "Ich will unbedingt reisen und ich sage zu meiner Frau 'Können wir ins Ausland gehen, um zu arbeiten?'"

Cover Media

— ANZEIGE —