Eddie Redmayne spricht über Schulzeit mit Prinz William

Eddie Redmayne spricht über Schulzeit mit Prinz William
Eddie Redmayne (l.) Prinz William gingen gemeinsam aufs Eton College © [M]Chris Pizzello//Invision/AP/ddp images

Der Hollywoodstar und der Prinz: So könnte der Titel einer netten Geschichte über Eddie Redmayne (33, "Die Entdeckung der Unendlichkeit") und Prinz William (32) lauten. Leider sind die beiden heute gar nicht mehr befreundet, wie der Schauspieler jetzt in einem Interview klarstellt. Zwar kennen sich Oscar-Preisträger Redmayne und der britische Prinz aus der Schulzeit, heute gehen sie aber getrennte Wege. "Er war in der Schule ein Kumpel, aber ich habe ihn seitdem nicht mehr gesehen", zitiert die "Mail Online" den 33-Jährigen.

Die beiden besuchten das Eton College

Der Schauspieler schien den Adligen damals aber wohl zu bewundern: Während ihrer Schulzeit auf der britischen Privatschule Eton sei William "einschüchternder als ich gewesen. Ich denke nicht, dass ich jemals in meinem Leben jemanden verschüchtert habe."

Team-Kollegen beim Rugby

Anfang Januar hatte der Schauspieler bereits mit der Zeitschrift "Glamour" über Prinz William gesprochen und erklärt, dass die beiden während ihrer Schulzeit im selben Rugby-Teams gewesen seien. "Er ist ein wundervoller Mann", sagte Redmayne damals. Der Prinz habe ihm immer ein bisschen leid getan, "weil jeder den zukünftigen König von England angreifen wollte. Er hat all die Hiebe abbekommen."

— ANZEIGE —