Eddie Redmayne hat männliche und weibliche Interessen

Eddie Redmayne hat männliche und weibliche Interessen
Eddie Redmayne © Cover Media

Eddie Redmayne (33) hat kein Problem damit, eine feminine Seite zu haben. Schließlich verdankt er ihr seine neueste Filmrolle.

- Anzeige -

Vielschichtiger Star

Seinem Aussehen verdankt der Schauspieler ('My Week with Marilyn') nicht nur seinen Erfolg in Hollywood, sondern auch Modeljobs bei Labels wie Burberry. In seinem neuesten Streifen 'The Danish Girl' ist Eddie nun als Transsexuellen-Ikone Lili Elbe zu sehen.

Im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen war es für den Briten kein Problem, dass die Wahl die Produzenten auf ihn fiel. Tatsächlich kann er sogar nachvollziehen, dass manche eine weibliche Seite an ihm entdecken: "Ich denke, dass es wohl davon abhängt, was man unter maskulin und feminin versteht. Ich war früher sehr musikalisch und interessierte mich für Theater und Kunst, aber ich mochte auch Sport, also war mein Spektrum recht breit. Ich kann total verstehen, wenn andere Menschen eine weibliche Seite an mir erkennen", erklärte er im Interview mit dem 'OUT'-Magazin.

Die dänische Malerin Lili Elbe war eine der ersten Transsexuellen, die sich 1930 einer geschlechtsangleichenden Operation unterzog. In ihre Figur zu schlüpfen, war für Eddie eine bedeutungsvolle Aufgabe, auf die er sich lange - auch in der Transgender Community - vorbereitete: "Die Leute waren so freundlich und großzügig mit all ihren Erfahrungen und auch sehr offen. All die Transgender-Frauen und Männer, die ich kennenlernte, sagten mir, dass ich sie alles fragen könne. Sie kennen das Bedürfnis der Cisgender-Leute, darüber mehr zu erfahren", berichtete er.

Am 7. Januar 2016 kommt 'The Danish Girl' mit Eddie Redmayne in die deutschen Kinos.

Cover Media

— ANZEIGE —