Eddie Redmayne: Glücklich als Ehemann

Eddie Redmayne: Glücklich als Ehemann
Eddie Redmayne © Cover Media

Eddie Redmayne (33) ist immer noch schwer verliebt in seine Frau.

- Anzeige -

Anhaltende Flitterwochen

Der Schauspieler ('Les Misérables') heiratete Hannah Bagshawe am 15. Dezember 2014 in dem privaten Club Babington House im englischen Sommerset. Auch ein Jahr später kann der Brite sein Glück kaum fassen: "Ich liebe es, verheiratet zu sein. Ich fühle mich so wohl in meiner Haut. Ich habe das Glück, die wundervollste und schönste Ehefrau zu haben, die mich sehr unterstützt."

Kurz nach der Hochzeit gewann der Star einen Oscar für seine Darstellung des Astrophysikers Stephen Hawking in 'Die Entdeckung der Unendlichkeit'. Und auch für seinen neuen Film 'The Danish Girl‘ könnte der Engländer wieder für einen Goldjungen nominiert werden. Er spielt hier die Transgender-Pionierin Lili Elbe, die als Einar Magnus geboren wurde und sich in den 30er Jahren einer Geschlechtsumwandlung unterzog. Für die Rolle holte sich Eddie Rat bei Lana Wachowski ('Matrix'), seiner Regisseurin von 'Jupiter Ascending', die diesen Schritt auch ging. "Als ich mit Lana arbeitete, erwähnte ich Gerda [Wegener, Lilis Ehefrau] und Lili. Sie sprach dann mit mir voller Leidenschaft über deren Geschichte und Kunst", berichtete der Oscarpreisträger 'bostonglobe.com'. "Sie konnte so viel Aufschlussreiches über 'Man to Woman' erzählen, dem Tagebuch, das nach Lilis Tod veröffentlicht wurde. Aber man weiß nicht, ob Lili das alles selbst geschrieben hat. Lana sagte mir, wo ich mich informieren sollte. Als ich Werbung für 'Die Entdeckung der Unendlichkeit' machte, traf ich Transgender-Frauen in London, in den Staaten und anderen Ländern", erzählte Eddie Redmayne, wie er sich auf die Rolle in 'The Danish Girl' vorbereitete.

Cover Media

— ANZEIGE —