Ed Sheeran spielt in "grauenhafter" TV-Serie mit

Ed Sheeran spielt in "grauenhafter" TV-Serie mit
Ed Sheeran versucht sich nun als Schauspieler © Evan Agostini/Invision/AP

Ed Sheeran (24, "Thinking Out Loud") ist ein Mann vieler Talente. Weil ihm das Singen alleine scheinbar nicht mehr ausreicht, will er sich nun als Schauspieler versuchen. In den vergangenen Wochen versuchte er sich immer wieder für eine Rolle bei "Game of Thrones" ins Gespräch zu bringen. Doch daraus wurde (bisher) nichts. In einem Interview mit der britischen Zeitung "The Sun" verriet der Sänger aber nun, dass er bald an einem anderen Projekt teilnehmen werde. "Die Pilot-Folge ist bereits abgedreht und wirklich gut", so Sheeran, der dann gleich noch weitere Details preisgab: "Es handelt sich um eine TV-Serie. Es ist eine mittelalterliche TV-Serie und sie ist äußerst düster. Sie ist grauenhaft und sie wird gut werden, weil sie ein Freund von mir geschrieben hat."

- Anzeige -

Es ist nicht "Game of Thrones"

Die Rolle habe er sich ergattert, indem er einfach ganz dreist seinen Kumpel darum gebeten habe. Dieser habe in seiner letzten Serie ebenfalls einen Musiker mit an Bord gehabt. Deshalb hat Sheeran ihn laut "Sun" einfach gefragt: "Hat er dafür vorsprechen müssen?" Sein Freund hat geantwortet: "Nein, aber ich habe mir einfach gedacht, dass er es gut machen würde." Daraufhin Sheeran: "Kannst du mich dann nächstes Mal in einer Serie unterbringen?" Und sein freches Vorgehen scheint funktioniert zu haben. "Nach Juli" sollen die Dreharbeiten losgehen, wie Sheeran mitteilte.


Er wollte die Musik-Karriere für die Schauspielerei opfern

Für den Rotschopf ist die Schauspielerei seit langem eine Herzensangelegenheit. Bei einem Casting für eine TV-Serie des britischen Senders ITV kam Sheeran sogar schon mal unter die letzten sechs Kandidaten. Doch beim Vorspielen musste er feststellen, dass er Leute zwar innerhalb von 30 Sekunden von seinem musikalischen Talent überzeugen könne, dasselbe aber nicht für sein schauspielerisches Talent gelte. "Ich habe mir selbst gesagt, wenn ich diese Rolle kriege, dann mache ich keine Musik mehr, sondern nur noch Schauspielerei. Und wenn nicht, dann keine Schauspielerei mehr, sondern nur noch Musik - und ich hab die Rolle nicht bekommen" so der Sänger. "Dann habe ich nur Musik gemacht und alles wurde gut." Für diese Entscheidung kann ihm die Musikwelt nur dankbar sein.



spot on news

— ANZEIGE —