Ed Sheeran schreibt nicht mehr für One Direction

Ed Sheeran schreibt nicht mehr für One Direction
Ed Sheeran © Cover Media

Ed Sheeran (24) ist davon überzeugt, dass One Direction mittlerweile auch ohne seine Hilfe auskommt.

- Anzeige -

Die können das alleine

Der britische Sänger ('Sing') hat in der Vergangenheit schon mehrere Songs für die erfolgreiche Boyband geschrieben. Auf dem neuen Album 'Made in the A.M.', das im November erscheint, werden seine Fans aber vergeblich nach Tracks aus seiner Feder suchen - Ed hat diesmal nichts zur Platte beigetragen. Doch wer Stress zwischen Ed und den Jungs Harry Styles (21), Liam Payne (21), Niall Horan (21) und Louis Tomlinson (23) vermutet, liegt falsch. "Sie sind jetzt an einem Punkt angekommen, an dem sie wissen, wie man Songs schreibt", erklärte der Rotschopf den 'MTV News'. "Harry war 16, als ich ihn zum ersten Mal traf ... jetzt ist er 21 und hat mit jedem auf der Welt geschrieben und gelernt, wie man Songs schreibt. Sie brauchen jetzt also nicht mehr so viel Hilfe. Sie können jetzt ihr eigenes Ding machen."

Das Schreiben von One-Direction-Songs war für Ed aber stets eine ganz natürliche Sache. So kam ihm die Idee zum Song '18' auf der Toilette. "Ich war in Dänemark und schrieb in meinem Hotelbadezimmer", erinnerte er sich. "Ich dachte: 'Das klingt wie ein One-Direction-Song.' Ich mailte ihn an sie und sie mochten ihn. Es war also nicht so, dass ich einen Song schreiben musste. Es war eher so: Ich gucke mal, was sie davon halten."

Auch wenn Ed Sheeran nun erstmal nicht mehr für die Boys schreiben wird, hat er mehr als genug zu tun. Abgesehen von seiner eigenen Musik, schreibt er auch für zahlreiche andere Künstler. Und im Oktober wird er sich als Moderator versuchen. Gemeinsam mit Ruby Rose (29, 'Orange is the New Black') wird er nämlich in Mailand durch die MTV Europe Music Awards führen.

Cover Media

— ANZEIGE —