Ed Sheeran ist dann mal weg

Ed Sheeran ist dann mal weg
Ed Sheeran © Cover Media

Ed Sheeran (24) zieht sich bald in die Wildnis zurück und will sich total von der Außenwelt abkoppeln.

- Anzeige -

Im Stil von 'Into the Wild'

Der Chartstürmer ('I See Fire') hat in den vergangenen anderthalb Jahren nonstop gearbeitet und zieht dieses Pensum auch noch bis Ende 2015 durch. Der Brite verriet, dass er ab Januar eine wohlverdiente Pause einlege, für die er sich völlig zurückziehen wolle.

"Mein Plan ist, mein iPhone loszuwerden, das Internet loszuwerden, mir ein Nokia 3310 zu besorgen und einfach für eine Weile weit weg in die Wildnis abzuhauen", träumte er im Interview mit 'MTV News'. "Auch wenn es nur ein Monat ist, in dem ich keinen Kontakt mit anderen Menschen habe."

Ein Grund für seine Sehnsucht dürfte vielen bekannt vorkommen: Ed fiel auf, dass er in letzter Zeit ständig sein Smartphone in der Hand hält. Er ist es leid, handysüchtig zu sein und freut sich total darauf, eine Zeitlang nichts mit der allgegenwärtigen Technik zu tun zu haben.

"Ich bin an einem Punkt, an dem ich das einfach nicht mehr machen will, aber das ist mein Leben und mein Beruf", beschrieb er. "Wenn ich aber Freizeit habe und es nicht tun muss, werde ich es einfach loswerden."

Allerdings fürchtet sich der Rotschopf auch ein wenig vor der Zeit 'ohne' und er ist sicher, dass ihm die Umgewöhnung schwer fallen wird. Dennoch: Ed will unbedingt einen klaren Schnitt und seinen Sinn für Stille mal wieder schärfen.

"Ich mache mir Sorgen, dass ich, wenn ich es gerade durchgezogen habe, eine E-Mail von jemandem bekomme, der was mit mir machen will und sich dann sechs Monate später beschwert, dass ich mich nie gemeldet hätte. [Aber] ich bin draußen, und meine Meinung ist: Wenn die Leute das nicht verstehen, will ich auch gar nicht mit ihnen befreundet sein", bestärkte sich Ed Sheeran.

Cover Media

— ANZEIGE —