Dylan O'Brien: Drei Knochenbrüche im Gesicht

Dylan O'Brien: Drei Knochenbrüche im Gesicht
Für seinen Unfall war eine Fehlfunktion am Set verantwortlich: Dylan O'Brien © Helga Esteb / Shutterstock.com

Nachdem bekannt wurde, dass sich Dylan O'Brien (24, "Prakti.com") bei den Dreharbeiten zum neuen "Maze Runner"-Film doch schwerwiegender verletzt hat als zunächst angenommen, machen sich natürlich viele Fans um den Schauspieler Sorgen. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Dreharbeiten zu "Maze Runner: The Death Cure" bis auf weiteres komplett gestoppt wurden, damit der Schauspieler sich erholen kann. Co-Star Dexter Darden (24, "Cadillac Records") hat nun Entwarnung gegeben und gleichzeitig erstmals nähere Einzelheiten zu dem Unfall verraten, bei dem O'Brien im März von einem Auto angefahren wurde.

- Anzeige -

Neue Details zum Unfall

Fehlfunktion am Set

O'Brien habe wie immer selbst einen Stunt durchgeführt und "er hat seine Sache gut gemacht und alles perfekt ausgeführt, aber es hat unglücklicherweise eine kleine Fehlfunktion mit den Kabeln gegeben", erzählt Darden dem US-Portal "TMZ". Derzeit sei das Hauptziel aller, dass es O'Brien bald besser gehe. "Wir unterstützen ihn als Freunde und Kollegen." Sobald er wieder ganz gesund sei, werde es dann auch mit den Dreharbeiten weitergehen. Laut Darden habe O'Brien sich drei Knochen im Gesicht gebrochen, aber seine Heilung schreite gut voran. Keine Panik: Der Schauspieler sehe immer noch gut aus, es müsse nach einer Operation nur alles verheilen.



spot on news

— ANZEIGE —