Dwayne Johnson: Unfallfahrerin angeklagt

Dwayne Johnson
Dwayne Johnson © Cover Media

Die Frau, die die Mutter und Cousine von Dwayne Johnson (42) mit dem Auto anfuhr, wurde nun angeklagt.

- Anzeige -

Wegen Alkohol am Steuer

Der Kinoheld ('Fast & Furious 6') postete am Montag eine emotionale Nachricht bei Facebook und dazu ein schockierendes Unfall-Bild, nachdem sich dieser am 2. August in Clermont, Florida zugetragen hatte. Jetzt wurde die Unfallverursacherin laut 'TMZ' wegen Trunkenheit am Steuer angeklagt. Die Webseite behauptet außerdem, dass die Polizei einen Haftbefehl für die angebliche betrunkene Fahrerin gefordert haben soll.

Der Horror-Unfall hat sich zugetragen, als die Verdächtige angeblich zwei rote Ampeln überfuhr, während sie sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte, bevor sie dann in das Fahrzeug stieß, in dem Dwaynes Mutter Ata Johnson und seine Cousine Lina Fanene saßen. Daraufhin wurden alle drei Fahrerinnen sofort ins Krankenhaus gebracht, damit man sich um ihre Verletzungen kümmern konnte. Der ehemalige Wrestler schrieb auf dem sozialen Netzwerk: "Meine Mutter und meine Cousine wurden frontal von einem betrunkenen Fahrer getroffen - sie haben überlebt." Danach ließ er seine Fans wissen, dass er außer sich vor Wut war. "Meine erste Reaktion war, dass ich die Person, die das tat, finden und einen erbarmungslosen Schaden an ihr ausüben wollte. Aber dann erkannte ich, dass das Wichtigste ist, dass meine Familie das überlebt hat und wir einander heutzutage viel fester umarmen können." Auch schrieb er seinen Twitter-Anhängern und beharrte darauf, dass dieser Unfall nicht hätte passieren müssen. "Meine Mutter und meine Cousine wurden von einem betrunkenen Autofahrerin angefahren. Sie leben. Unfälle wie diese sind zu 100 Prozent vermeidbar", so Dwayne Johnson.

Cover Media

— ANZEIGE —