Hollywood Blog by Jessica Mazur

Dürre Doutzen: After-Baby-Body-Show am Strand kommt nicht gut an!

von Jessica Mazur

Doutzen Kroes sorgt für Aufregung. Der Grund: Das Victorias Secret-Model hat es gewagt, zu schnell zu viel abzunehmen. Frechheit! Bereits in der vergangenen Woche tauchten Fotos von Kroes auf, die zeigten, wie die Niederländerin nur acht Wochen nach der Geburt wieder rank und schlank und leicht bekleidet am Strand von Florida für ein Foto-Shooting posierte. Bereits diese Pics lösten in den Staaten eineWie hat sie das nur geschafft?-Welle aus. Doch als an diesem Wochenende noch weitere Fotos in den Gossipmedien erschienen, die Doutzen nur mit einem teeny-tiny Bikini bekleidet beim gemütlichen Loungen am Pool des W Hotel in Miami zeigten, gab es kein Halten mehr. Verbliebene Babypfunde? Völlige Fehlanzeige! Stattdessen muskulöse Beine, eine schmale Taille und ein durchtrainierter Bauch. So geht das nicht! Finden zumindest zahlreiche Amerikaner, denn die Fotos der fitten, jungen Mama lösten nicht nur Bewunderung aus...

- Anzeige -

Nachdem die Fotos von Doutzen derzeit fast alle US Gossipseiten füllen, brachen auf den amerikanischen Internetseiten rege Diskussionen darüber aus, ob es a) normal ist, acht Wochen nach der Geburt eines Kindes schon wieder SO auszusehen, und b) ob es wirklich nötig ist, dass Kroes die Welt an ihrem Traumbody teilhaben lässt. Und siehe da, für erstaunlich viele User lauten die Antworten nein und nein. Ich finde es schlimm, dass diese berühmten Mütter ihre Neugeborenen alleine lassen, um Stunden im Fitnessstudio zu verbringen, anstatt für ihre Babys da zu sein, schreibt eine entrüstete Userin auf The Skinny Website, und auf Popsugar.com heißt es: Wie viele Fotos von Models in Bikini nur wenige Wochen nach der Geburt ihres Babys müssen wir uns noch anschauen? Das deprimiert doch nur. Und an anderer Stelle heißt es sogar: Sie ist selbstsüchtig. Nur um den Paparazzi zu zeigen, wie dünn sie schon wieder in einem Bikini aussieht, setzt sie ihr acht Wochen altes Baby der prallen Sonne aus. Tolle Mutter!

Einige Leser sind zwar der Ansicht, dass es schließlich Doutzens Job ist, gut auszusehen und es auch andere Mütter gibt, die acht Wochen nach der Geburt ihres Kindes wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, doch im Großen und Ganzen hat sich die schöne Niederländerin mit ihrer Body-Show nicht besonders viele Freunde gemacht. Doch eigentlich ist das völlig egal. Denn fest steht: so viel wie in den vergangenen Tagen wurde zumindest hier in Amerika noch nie über das Model berichtet, Doutzen Kroes ist in aller Munde. Das After-Baby-Comeback ist damit also mehr als geglückt! Soll heißen: Du kannst dir wieder was überziehen, Doutzen! ;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.