Dschungelcamp-Teilnehmer Jörn Schlönvoigt im exklusiven Interview: "Ich will nicht Dschungelkönig werden"

von
Dschungelcamp-Teilnehmer Jörn Schlönvoigt im exklusiven Interview: "Ich will nicht Dschungelkönig werden"
Jörn Schlönvoigt mit Redakteurin Janina Lenz im exklusiven Interview vor dem Dschungelcamp.

Schauspieler Jörn Schlönvoigt will jede Herausforderung im Urwald annehmen

Wir kennen ihn als Dr. Philip Höfer aus "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" – und dort weiß er als aufstrebender Arzt fast immer einen Ausweg. Jetzt zieht es Schauspieler Jörn Schlönvoigt in ein neues Abenteuer: Der 28-Jährige geht ins Dschungelcamp! Vor dem Abflug nach Australien hat er Redakteurin Janina Lenz verraten, wie er den Urwald überleben will und welche Pläne er in diesem Jahr noch mit seiner Freundin hat.

- Anzeige -

Jörn Schlönvoigt ist gelassen, als er zum Interview erscheint. Keine Spur von Aufregung, kein Stress wegen zu vieler Interviews oder Angst vor Dschungelprüfungen. Nur das Hemd sitzt irgendwie etwas enger – dabei hatte der Schauspieler doch in den vergangenen Monaten vor allem Schlagzeilen wegen seines trainierten Bodys gemacht? "Ich habe jetzt auch ein hartes Training gemacht. Ein ganz hartes Esstraining. Denn bei mir ist nichts drauf auf den Rippen, also habe ich extra für den Dschungel sechs Kilo zugenommen", erzählt er.

Und er gibt sich kämpferisch: "Es gibt nichts, was ich niemals machen würde. Ich würde alles mal ausprobieren. Aber der Kakerlakensarg von Daniel Küblböck ist legendär, der ist besonders hängengeblieben."

Dschungelcamp-Teilnehmer Jörn Schlönvoigt im exklusiven Interview: "Ich will nicht Dschungelkönig werden"
Am Frankfurter Flughafen war Jörn Schlönvoigt vor dem Abflug noch immer entspannt. © picture alliance / Geisler-Fotop, Philipp Mertens/Geisler-Fotopres

Aufregend für ihn sei auch eine Dschungelprüfung, bei der es in die Höhe gehe und er herunterspringen müsse. "Aber auch Essprüfungen sind prädestiniert, Leuten Angst zu machen. Aber genau deswegen gehen ich hinein: um eine grenzgängerische Erfahrung zu machen. Und ich will ja nicht über die anderen siegen, sondern über mich selbst zu gewinnen."

Moment mal? Der Schauspieler hat kein Auge auf den Dschungelthron geworfen? "Nein. Es ist nicht mein Ziel, Dschungelkönig zu werden. Das entscheiden hinterher die Zuschauer." Und was steht sonst in diesem Jahr für den viel beschäftigten Schauspieler und Sänger an? "Mein Plan 2015 ist es, das Dschungelcamp zu überleben. Und ansonsten bin ich viel unterwegs als Musiker, DJ oder für Autogrammstunden. Das wird ein schönes Reisejahr."

Klingt, als stünde die Arbeit in diesem Jahr im Fokus des 28-Jährigen. Doch auch mit seiner Freundin Syra Feiser, die ihn allerdings nicht nach Australien begleiten wird, schmiedet Jörn Schlönvoigt Zukunftspläne: "Natürlich möchte ich mal zwei oder drei Kinder und ich möchte auch mal heiraten. Aber ich finde es schwierig, das zu planen. Sowas passiert und entwickelt sich. Ich lasse mich da einfach überraschen."

— ANZEIGE —