Dschungelcamp 2016: Für Brigitte Nielsen ist Menderes Bagci der perfekte Dschungelkönig

Brigitte Nielsen: "Menderes ist mein absoluter Favorit"
Die Zuschauer vergönnten Brigitte Nielsen die Krone kein zweites Mal: An Tag 13 musste die Schauspielerin das Camp verlassen © RTL/Stefan Menne

Aus der Traum von der Doppel-Dschungelkrone: Brigitte Nielsen (52), Dschungelkönigin 2012, musste das Camp an Tag 13 verlassen. Nach ihrem Auszug machte die dänische Schauspielerin im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news ihrem Ehemann Mattia (37) eine süße Liebeserklärung. Außerdem verriet Nielsen, warum sie Menderes den Titel am meisten gönnt.

- Anzeige -

"Ich war bestürzt und traurig"

 

Als Sie an Tag 13 von Ihrem Dschungel-Aus erfahren haben, waren Sie sichtlich geschockt. Sind Sie sehr enttäuscht?

 

Brigitte Nielsen: Ich war wirklich geschockt. Ich war bestürzt und traurig, weil ich aus zwei Gründen darauf gehofft hatte, es nochmal ins Finale zu schaffen. Zum einen weil es mir Spaß gemacht hätte und zum anderen habe ich am Tag zuvor noch zusammen mit den anderen überlegt, dass das wirklich lustig wäre. Ich war mir deswegen eigentlich ziemlich sicher. Und dann sagte Sonja: "Diejenige, die das Camp verlassen muss, ist Brigitte." Ich konnte das gar nicht glauben, weil ich das nicht erwartet hatte.

 

Können Sie die Entscheidung der Zuschauer nachvollziehen?

 

Nielsen: Ich muss akzeptieren, dass gestern der Tag war, an dem ich gehen musste. Ich bin wirklich glücklich, dass ich die Chance hatte, ein zweites Mal in den Dschungel zurückzukehren. Aber natürlich finde ich es schade. Ich wollte mich gerne im Finale sehen - aber das war dieses Mal wohl nichts. Und das obwohl ich es wirklich schaffen wollte, während alle anderen nur gesagt haben: "Mir ist es egal, ob ich ins Finale komme".

 

Was hat Sie im Dschungelcamp 2016 am meisten genervt?

 

Nielsen: Es gab immer Streit - vor allem zwischen Helena und Thorsten.

 

Im Interview mit RTL haben Sie Menderes als Ihren Favoriten bezeichnet. Warum hat er die Dschungelkrone am meisten verdient?

 

Nielsen: Menderes ist mein absoluter Favorit. Er ist unglaublich nett und ein sehr ehrlicher Mensch. Er hat so viel gearbeitet. Er war vom ersten Tag an der einzige Mann, der zu mir gekommen ist und gefragt hat, ob er etwas helfen kann. Man musste ihn nicht erst darum bitten - er macht das einfach von sich aus. Sehr, sehr süß. Durch die Prüfungen, die er gemacht hat, und seinen Teamgeist, hat er es verdient, Dschungelkönig zu werden.

 

Gibt es Ihrer Meinung nach jemand, der den Titel auf keinen Fall verdient hat?

 

Nielsen: Wenn am Ende Menderes, ich und Helena im Finale gewesen wären, würde ich sagen, dass Helena die Krone nicht verdient hat, ich den zweiten Platz und Menderes den ersten Platz.

 

Nathalie Volk soll laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung mit einem Millionär aus Hamburg liiert sein. Hat sie im Camp über ihren Freund gesprochen?

 

Nielsen: Nein, gar nicht.

 

Sie hingegen haben im Camp ziemlich offen über Ihr Liebesleben mit Ihrem Ehemann Mattia gesprochen. Sind Sie immer noch glücklich verliebt?

 

Nielsen: Ich bin glücklicher als jemals zuvor. Mein Ehemann und ich feiern dieses Jahr unseren zehnten Hochzeitstag. Insgesamt sind wir seit zwölf Jahren zusammen. Es ist das erste Mal in meinem Leben, dass meine Beziehung von Tag zu Tag besser wird. Das hört sich zwar unwirklich an, ist aber wirklich wahr.

 

Haben Sie Ihren Mann im Dschungel sehr vermisst?

 

Nielsen: Dass ich meinen Ehemann wiedergesehen habe, war das Beste daran, dass ich aus dem Dschungel gewählt wurde. Ich liebe ihn so sehr. In meinem Privatleben gab es viele Höhen und Tiefen, in denen er mir immer zur Seite stand und mich so geliebt hat, wie ich bin. Wir haben eine fantastische Beziehung und wir sind sehr glücklich und stolz, zusammen sein zu können.

 

Der Ausflug in den Dschungel ist vorbei - welche Projekte stehen für die Zukunft in Ihrem Terminkalender?

 

Nielsen: Es passiert gerade so viel. Am Montag fliegen wir alle gemeinsam zurück nach Frankfurt und von dort aus nehme ich den Flieger nach Los Angeles. Derzeit habe ich ein Filmprojekt, eine Koch-Show in Großbritannien und meine Talkshow in Dänemark. Und hoffentlich ergibt sich bald auch etwas Neues in Deutschland, aber das weiß ich jetzt noch nicht.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.

spot on news

— ANZEIGE —