Dschungelcamp 2014: Tanja Schumann reist im Extra-Flieger an

Alle Kandidaten sind in Australien angekommen.
Dschungelcamp-Kandidaten Tanja Schumann flog ohne ihre Mitstreiter

Alle Kandidaten sind nun endlich angekommen

Noch vor ihrer Ankunft im Dschungel mussten die Kandidaten von 'Ich bin ein Star – Holt mich hier raus' ihre erste Prüfung bestehen: den Flug! 40 Stunden waren die prominenten Camper inklusive Zwischenstopp in Singapur von Deutschland bis Australien unterwegs. Doch die Kandidaten sind alle heil angekommen – inklusive Nachzüglerin Tanja Schumann. Die Komikerin, mit Ehemann im Gepäck, kam mit einem Extra-Flieger erst am Abend in Australien an: "Weil ich ja noch bis zur letzten Minute Theater gespielt habe!"

- Anzeige -

In wenigen Tagen startet für die elf Kandidaten das Abenteuer Dschungelcamp. Und die Zeit werden sie auch brauchen, denn so mancher Promi-Camper hatte schon nach der Landung in Australien mit kleinen Wehwehchen zu kämpfen…

"Ich stinke", beschwerte sich Melanie Müller bei ihrer Ankunft im Hotel. Doch nicht nur das: "Ich hatte wirklich keine schöne Anreise. Ich habe extreme Migräne bekommen, hab auf nüchternem Magen mir schöne Tabletten reingepfiffen und mir war dann - als wir gelandet sind - relativ alles scheißegal!" Dschungel-Kandidat Mola Adebisi hingegen ist bester Laune. Für ihn war der Flug "ein bisschen so wie Schulausflug".

Nur einer von ihnen hat bislang Abstand von seinen 'Klassenkameraden' gehalten. Winfried Glatzeder macht seit seinem Abflug in Deutschland auf Eigenbrötler und gilt unter den anderen Dschungel-Kandidaten schon als komischer Kauz. "Ich bin auf ihn zugegangen und hab mich angeboten und in der Tat ist er jemand, der sich sehr separiert von allen. Ich hoffe, dass er nicht zum Ballast wird", orakelt Schlager-Star Michael Wendler. Und auch Ex-Bachelor-Kandidatin Melanie weiß noch nicht ganz, was sie von dem Schauspieler halten soll: "Ja, der Herr Glatzeder… Es schläft viel, es nörgelt auch viel, aber bis jetzt haben wir uns nur kurz unterhalten."

Und was sagt Dschungel-Kandidat Glatzeder selbst zu der Stimmung untereinander? "Ich hoffe, es kommt hier nicht zu einem Mord. Den werde ich natürlich aufklären, wenn ich dazu noch in der Lage bin und ich nicht die Leiche bin.“

Na, da dürfen wir uns ja auf was gefasst machen. Wie die Campbewohner miteinander auskommen, wer in den Genuss der Dschungelprüfungen kommt und vieles mehr, sehen Sie ab dem 17. Januar, 21.15 Uhr im TV oder im Livestream via RTL INSIDE bei RTL.de.

Bildquelle: RTL

— ANZEIGE —