Dries van Noten: Designer aus Belgien

Der Modedesigner Dries Van Noten
Die Biografie des Modedesigners Dries Van Noten © picture-alliance/ dpa, Abaca Gorassini 168547

Der geborene Schneider

Der belgische Modeschöpfer Dries van Noten gilt mit seinen ausgefallen Print-Stoffen und gewagten Schnitten als der große Geheimtipp unter den Fashion-Freunden.

- Anzeige -

Sein Aufstieg kam für die Familie nicht überraschend. Bereits sein Vater war Herrenausstatter, der Großvater war ein angesehener Schneider. Während sein Großvater noch getragene Kleidung abänderte, eröffnete sein Vater einen exklusiven Herrenausstatter für Männer mit gehobenen Ansprüchen. Dries van Noten wurde am 12. Mai 1958 in Antwerpen geboren. Nach der Schule ging er an die ‘Königliche Hochschule der Schönen Künste’ in Antwerpen und studierte Design. 1980 machte er seinen Abschluss. Zusammen mit fünf Kollegen gründete er daraufhin die Gruppe ‘Antwerpen Six’.

Schon während des Studiums lernte er Christine Mathys kennen. Sie wurde später seine Geschäftspartnerin und gute Freundin und war bis zu ihrem Tod 1999 an seiner Seite. Über sein Privatleben äußert sich Dries van Noten kaum. Man weiß, dass er mit seinem Lebenspartner auf einem 2,8 Hektar großen, äußerst luxuriösem Anwesen außerhalb Antwerpens lebt und dort sein Hobby pflegt: Gartenarbeit. Bei der Gartenarbeit könne er sich entspannen, hat er gestanden. Das Anwesen ist ein altes Schlösschen namens Ringenhof, das 1840 erbaut wurde und von einem prachtvollen Park umgeben ist. In diesem Park verschönert er ständig die Gartenanlagen, außerdem züchtet er Gemüse. Sein Park ist bei Gartenfreunden sehr beliebt und hat viele Bewunderer.

— ANZEIGE —